Witterungsbedingt Arbeitslosengeld bezogen: 900 €; 500 € Kindesunterhalt gezahlt, brauche Hilfe!

2 Antworten

Du kannst doch die unterschiedlichen Beträge durch Abrechnungen nachweisen.

Reiche es bei Gericht ein und bitte um Neuberechnung.

In der Zeit des Bezuges von Alg I bist Du wirklich finanziell nicht in der Lage die 500 Euro Kindesunterhalt zu zahlen, Du rutscht damit UNTER den Selbstbehalt, der Dir zum Leben bleiben sollte. Du könntest daher in der Zeit den Unterhalt der Kinder kürzen und die Lage Deinen Kindern und der Ex-Frau erklären. Oder Du versuchst in der Zeit einen Minijob oder eine andere Tätigkeit aufzunehmen, um finanziell besser dazustehen. Oder Du beantragst aufstockend zum Alg I Alg II (= Hartz IV), da hier der gezahlte Unterhalt angerechnet werden müßte und Du so noch Alg II bekommen könntest, falls kein großes Vermögen da wäre.

Azubi: Aufforderung zur Steuererklärung, dann Pflicht?

Guten Tag, ich habe 2011 das erste mal eine Steuererklärung abgegeben wegen Lohnsteuerabzug vom Nebenjob. Nun habe ich Post vom Finanzamt bekommen, dass ich versäumt habe für 2012 eine abzugeben. Muss ich nun eine abgeben oder nicht? So wie ich es bisher verstehe nicht, weil ich als Azubi ohne Nebenjob 2012 nur Lohn bezogen habe, richtig? Lohnsteuer habe ich aber davon bezahlt. Oder gilt das nicht, weil ich für 2011 eine abgegeben habe? Was noch wichtig zu erwähnen wäre: Ich investiere seit 2012 in Aktien. Im den selben Jahr lagen die Gewinne bei ca. 900 Euro, Freibetrag bei der Bank 500 Euro, Steuern ca. 80 Euro. Ändert das was an der Pflicht zur Abgabe? Mein Riester-Bausparvertrag und die vermögenswirksamen Leistungen dürften wohl nichts an der Pflicht ändern, oder?

...zur Frage

Wie kann man als "Otto-Normalverbraucher" die Steuern aufs Einkommen verringern, habt Ihr Tipps?

Ich bin versicherungspflichtig beschäftigt, in Vollzeit, Jahreseinkommen ca. 35.000 Euro, bin ledig, habe Lohnsteuerklasse I. Ich zahle brav meine Steuern, zahle Raten für meine Wohnung, Raten für dies und das und trotz all der Belastungen, holt das Finanzamt immer noch viel Steuern von mir. Beim Jahresausgleich bekomme ich 500 Euro raus. Ich schaff und schaff, damit ich über die Runden komme, habe einen Nebenjob auf 400-Euro-Basis , aber ich komme nicht aus den roten Zahlen raus. Und wie gesagt, ich versteh nicht, wieso ich -obwohl ich grade so durchkomme- immer noch so viel Lohnsteuer zahlen muß. Habt Ihr einen guten Rat für mich?

...zur Frage

Bin raus aus Hartz IV, mit 1100 € Bruttoverdienst, komme kaum über die Runden, andere Hilfen?

Bin bei Hartz IV rausgerutscht, hab nur 1100 Bruttoverdienst, doch mit den Kosten der Arbeit (Fahrkosten, Arbeitskleidung) komm ich kaum über die Runden. Habt Ihr Rat für mich, ob ich noch andere Hilfen bekommen kann? Jobcenter rechnete, daß ich kein Arbeitslosengeld II mehr bekomme (habe nur knapp 200 Euro Mietkosten, will aber bald in eine besser Wohnung ziehen).

...zur Frage

Unterhalt bei freiwilligen sozialen Jahr

Mein Sohn hat sich entschlossen, bevor er sein Studium beginnt ein freiwilliges Jahr in seinem Sportverein zu leisten. Dafür erhält er eine Aufwandsentschädigung (ca 500 bis 600 Euro). Bin ich verpflichtet weiterhin Kindesunterhalt an ihn zu zahlen? Oder kann ich damit bis zum Beginn seines Studiums aussetzen...

...zur Frage

Vater ist 63 Jahre, kriegt Hartz IV, die wollen ihn in Zwangsrente zwingen, mit viel Abzug, was tun?

Mein Vater, grade 63 Jahre geworden, bekommt Hartz IV vom Jobcenter. Die haben ihm nun geschrieben, er soll die Rente für langjährig Versicherte beantragen, die würde er bekommen, aber mit viel Abzug. Er würde lieber noch weiter Arbeitslosengeld II beziehen, bis die Abzüge weg sind oder zumindest viel geringer. Gesundheitlich ist er nicht mehr so fit, in seiner altern Tätigkeit als Maurer kann er nicht mehr arbeiten - hat hier keine Chance mehr, mit 63 Jahren auf dem Bau arbeiten, unmöglich. Was kann er tun? Die Rentenabzüge tun ihm finanziell wirklich weh! Habt Ihr Rat? Vielen Dank..

...zur Frage

Ich unterstütze meinen Vater zukünftig finanziell - gibt es da eine Steuerentlastung für mich?

Mein Vater ist dement und kommt in Kürze ins Pflegeheim. Da seine Rente nicht reicht, steuere ich monatlich 500 Euro bei. Gibt es da für mich eine Steuerentlastung? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?