Wirkt sich eine geringfügige Beschäftigung auf die Höhe der Rente aus ?

1 Antwort

Der Arbeitgeber muß auf die geringfügige Beschäftigung Pauschalbeiträge zur Rentenversicherung zahlen, und zwar in Höhe von 15 Prozent des Verdienstes. Diese Beiträge wirken sich schon auf die Rentenhöhe aus, aber da Du nur 400 Euro verdienst, steigt die Rente aus den pauschalen Rentenbeiträgen vom Arbeitgeber um ca. 3 Euro pro Jahr Beschäftigung. Allerdings zählt diese Beschäftigung nicht als volle Wartezeit nur ein Teil davon wird angerechnet. Wenn Du eine Rentenauskunft hast, dann siehst Du bei der Zeitenaufstellung wie diese Monate angerechnet werden.

EU-Rente und Minijob

Ich bekomme seit 01.12.2000 eine volle EU-Rente auf Dauer und übe zusätzlich seit 2 Jahren eine 400 Minijob aus. Meine Frage ist: Ob sich mein Minijob auf die Höhe der späteren Regelaltersrente auswirkt? Und ob ein Versicherungsfreiheitsverzicht vielleicht sinnvoller ist? Danke.

...zur Frage

Die letzten Jahre vor Rente nicht mehr arbeiten - warum wirkt sich das so negativ auf die Rente aus?

Wenn man eher in Pension geht und die letzten Jahre nicht mehr arbeiten will warum wirkt sich das so negativ auf die Rentenzahlung aus? Sollte man zumindest die eine Mindesteinzahlung freiwillig bei der Dr. Rentenversicherung machen?

...zur Frage

Berechnung Steuer

Hallo,

ich habe nochmal eine Frage zur korrekten Berechnung meiner Steuer. Hier mal ein paar (fiktive) angaben zur Situation (alles p.a. in EUR):

  • Grundgehalt: 65000
  • Einkünfte aus Selbständiger Arbeit EÜR: 1500
  • Kapitaleinkünfte: 0
  • Sonstiges: 0
  • Geringfügige Beschäftigung: 2400

Ich habe also ein Einkommen von 68900.

Dazu habe ich Werbungskosten von 8000.

Sehe ich es richtig, dass das zu versteuernde Einkommen jetzt bei 58500 liegt? (Einkommen - Werbungskosten - geringfügige Beschäftigung)

Wie berechne ich nun am besten wieviel Steuern ich genau zahle, bzw was ich von den 68900 konkret behalten kann. ;) ??

Kann ich einfach den Betrag von 58500 in einen B-N-Rechner (z.B. http://www.brutto-netto-rechner.info/) eingeben und dann die errechenten Werte (Steuer + Sozialabgaben) von den 68900 abziehen?

Also in dem Fal wäre das:

  • Einkommen 68900

  • zu versteuern 58500

    damit berechnet:

  • Sozialabgaben 11722

  • Steuern 16149

  • Summe 27871

Käme ich dann auf einen realen Nettobetrag von 68900 - 27871 = 41029

Wäre das korrekt berechnet?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?