Wirkt es sich auf meine Rente aus, wenn die letzten Jahreslöhne viel niedriger sind als die Verdienste vorher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die letzten Arbeitsjahre wirken sich nicht stärker aus als alle anderen.

Für jedes Jahr wird das, was du verdient hast, durch das Durchschnittseinkommen aller Versicherten geteilt und daraus die Entgeltpunkte errechnet.

Solange du Arbeitslosengeld beziehst, zahlt die Agentur für Arbeit für 80% deines letzten Verdienstes Beiträge ein.

Beim Bezug von Arbeitslosengeld 2 werden nur Beiträge für ein monatliches Bruttoeinkommen von 200 Euro bezahlt.

Das ist immer weniger, als man durch jede andere versicherungspflichtige Stelle bekommt.

Natürlich wird die Zeit in der Du schlechter verdienst weniger rentenanprüche sammlen, aber immer noch mehr, als wenn Du arbeitslos wärst.

Wielange kann sich mein Steuerberater mit der Steuer Zeit lassen ?

hallo ich habe meine steuer im november letzten jahres bei meiner steuerberaterin abgegeben. seitdem warte ich auf mein geld. sie gab mir erst an, ich bekäme es noch vor weihnachten. im januar war sie dann krank. erst vor kurzem rief ich bei meinem finanzamt an, die sagten mir sie hätten noch gar keine erhalten. darauf hin meldete ich mich nochmals bei ihr, sie würde sich darum kümmern. keine meldung. ich rief sie nochmals an, da hätte sie keine zeit, ihr mann läge im krankenhaus... eine woche später rief ich sie wieder an.. diesmal läge sie im krankenhaus. wie kann ich mich hierzu verteidigen, bzw. dies zu beschleunigen ?

...zur Frage

Wie berechnet sich die Höhe des Anspruchs auf ALG1 wenn man vorher schon mal arbeitslos war? Nach dem alten oder neuen Verdienst?

Wie berechnet sich die Höhe des Anspruchs auf ALG1 wenn man vorher schon mal arbeitslos war, nach dem alten oder neuen Verdienst ? Ich wurde am 01.03.2015 arbeitslos. Nach 11 Monaten fand ich einen neuen Job: 01.02.2016. Wenn ich nun z.B. nach einem Jahr wieder arbeitslos werden würde, wird dann das Arbeitslosengeld nach meinem jetzigen Verdienst neu berechnet oder bekomme ich das gleiche Geld weiter, so wie bei meiner letzten Arbeitslosigkeit ?

...zur Frage

werden die Jahre bei einem 400€ Job der Rente angerechnet

Ich war bis jetzt Teilzeit beschäftigt und möchte nun einen 400€ Job suchen. Nun die Frage: Werden die Jahre bei 400€ Beschäftigung der Rente zugeschrieben? Da ich schon 40 Rentenbeitragsjahre habe würde ich gerne noch 5 Jahre auf 400 € arbeiten.

...zur Frage

Zu Vollzeitjob zusätzlich 150 Euro im Nebenjob verdienen, muss man dafür Steuern zahlen?

Meine Freundin hat einen Vollzeitjob, möchte aber nebenher einen Job als Bedienung annehmen, in dem sie ca. 150 Euro verdienen würde. Muss sie den Job dem Finanzamt melden und werden dabei Steuern abgezogen?

...zur Frage

Volle EU-Rente + Kindergeld und Minijob?

Mein frage ist folgende:

Bekomme seit mehreren Jahren schon die volle Erwerbsunfähigkeitsrente in Höhe von 911. Nun wurde meine Rente ein Lebenslang bis zur Altersrente verlängert. Ich selber wohne mittlerweile ich mehr bei meinen Eltern und bin 30 Jahre alt.

Meine Fragen waren:

1.Wird das Kindergeld jetzt auch ein Lebenslang fortgeführt, da meine Krankheit vor dem 25 Lebensjahr eingetroffen ist und ich zu dieser Zeit in der Ausbildung war und noch Kindergeld bekommen habe.

2. Darf ich zur meiner Rente den 450 Euro Minijob, den ich eigentlich zu meiner Rente dazu verdienen kann/darf auch machen oder würde/wird das Kindergeld in Höhe von 194Euro mir Probleme machen und ich darf nur einen Job bis zu 250euro annehmen.

3. Stehen mir weitere Leistungen noch zu, die ich beantragen kann?

...zur Frage

Erwerbsminderung

Hallo... Ich arbeite seit Jahren nur Teilzeit und verdiene im Moment zwischen 1103 und 1200 Wuro Brutto im Monat. Vor einigen Monaten habe ich einen Antrag wegen teilweiser Erwerbsminderung gestellt. Ich hab eine Beeinträchtigung von 50% und würde nun gerne wissen, wie hoch ich dazuverdienen darf ( nach meinen Recherchen liege ich leider 60 Cent über der Hinzuverdienstgrenze) und ob bei einer Beeinträchtung eine evt. höhere Grenze möglich ist. Die Formel zur Berechnung habe ich so verstanden, dass die Rentenpunkte der letzten 3 Jahre addiert werden und wenn diese unter 1,5 ergeben, dann die Grenze von 1102 Euro gilt... Meine Rente bei voller Erwerbsminderung läge laut Rentenbescheid bei 440 Euro, wären es bei der verminderten dann genau die Hälfte? Danke im Voraus....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?