Wirkt es sich auf meine Rente aus, wenn die letzten Jahreslöhne viel niedriger sind als die Verdienste vorher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die letzten Arbeitsjahre wirken sich nicht stärker aus als alle anderen.

Für jedes Jahr wird das, was du verdient hast, durch das Durchschnittseinkommen aller Versicherten geteilt und daraus die Entgeltpunkte errechnet.

Solange du Arbeitslosengeld beziehst, zahlt die Agentur für Arbeit für 80% deines letzten Verdienstes Beiträge ein.

Beim Bezug von Arbeitslosengeld 2 werden nur Beiträge für ein monatliches Bruttoeinkommen von 200 Euro bezahlt.

Das ist immer weniger, als man durch jede andere versicherungspflichtige Stelle bekommt.

Natürlich wird die Zeit in der Du schlechter verdienst weniger rentenanprüche sammlen, aber immer noch mehr, als wenn Du arbeitslos wärst.

Was möchtest Du wissen?