wirken sich vier Jahre gezahlten Rentenbeiträge auf die Nachzahlung von 3060 Euro aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wäre schön wenn Du uns erklären würdest, um welche Nachzahlung es denn geht, denn wenn Du nur vier Jahre Rentenbeiträge gezahlt hast, kann es sich unmöglich um eine Rentennachzahlung handeln.

Du hättest die 60 Pflichtmonate für eine Rente nicht erreicht.

Also bring doch bitte etwas Licht ins Dunkle.

Es geht um die Mütterrente, um die MR zu erhalten soll sie eine Nachzahlung von ca. 3060 € zahlen, bei 1. Kind, werden die 4 Jahre die sie gearbeitet hat und Rentenkasse bezahlt hat berücksichtigt, das sich die Nachzahlung verringert?

0
@Omasliebling

Die Summe der Nachzahlung reduziert sich nicht durch die geleisteten Beiträge.

Treffen Kindererziehungszeiten mit Beitragszeiten, zum Beispiel aufgrund einer beitragspflichtigen Beschäftigung, zusammen, werden zu den Entgeltpunkten aus eigener Beitragsleistung zusätzlich Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten berücksichtigt.

Das bedeutet, dass die vier eingezahlten Jahre + Nachzahlung von 3060 € + Entgeltpunkte der Kindererziehung eine monatliche Rente in Höhe von xx € ergeben.

Ich wage zu bezweifeln, dass sich eine Nachzahlung in dieser Höhe für eine Minirente lohnt.

1

Hallo,

Bei einer Überlegung, ob Nachzahlen oder nicht, sollte man sich immer im Vorfeld von einem Rentenberater beraten lassen ! Die Nachzahlung wirkt sich nicht immer lohnend aus.

Es geht um die Mütterrente, um die MR zu erhalten soll sie eine Nachzahlung von ca. 3060 € zahlen, bei 1. Kind, werden die 4 Jahre die sie gearbeitet hat und Rentenkasse bezahlt hat berücksichtigt, das sich die Nachzahlung verringert?

0

Was möchtest Du wissen?