wird unbefristete erwerbsminderungs rente auch bezahlt wenn ich im ausland lebe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Thema wurde auch in den anlegend genannten Forum ausführlich diskutiert. Wichtig erscheint mir der Hinweis, dass man ab 6 monatigem Auslandsaufenthalt die Rentenversicherung informieren muß:

https://www.ihre-vorsorge.de/drv-forum.html?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=19533

Das wäre zu tun:

  1. Bei der RV schriftlich mit Angabe des Ziellandes anfragen, was es zu beachten gibt. Schließlich hängt von einer regelmäßigen Rentenzahlung Deine Existenz ab.

  2. Ebenfalls schriftlich bei Deiner Krankenkasse anfragen. Wenn du dich dort nicht ganz sauber abmeldest, drohen bei einer eventuellen Rückkehr hohe Nachzahlungen.

  3. Finanzamt anfragen ob Du u.U bedingt steuerpflichtig bist

.4. Ganz wichtig!!! Wie bist Du im Ausland krankenversiert????

krankenversiert

Ich glaube meine Tastatur muss erneuert werden ;-))) - meinte natürlich krankenversichert

0
@Primus

ich habe mit dem Wort auch meine Schwierigkeiten. Bei mir kommt immer was maritimes raus: "Krakenversicherung."

2
@Primus

Dann seid ihr zusammen wohl Krakenversiert?

3

Rente wegen voller Erwerbsminderung ...

Hallo,

ich muss mich wohl mal etwas schlau machen, da mein Bruder (47) eventuell eine "Rente wegen voller Erwerbsminderung" bekommen wird.

Im Web habe ich schon viel gelesen - wird aber immer schwieriger um so mehr man liest.

Laut der letzten Renteninformation der RV: - heutige Rente wegen voller EM: 825 EUR - Rentenanwartschaft jetziger Stand: 590 EUR - Schätzung zukünftige Rente: 1.300 EUR

Wie würde es weitergehen mit dem Geld? Bis 60 / 63 / 67 ... also der Regelaltersrente. Abzüge, Zuschüsse etc.

Kann man noch Versicherungen abschließen?

Danke i. V.

...zur Frage

VolleErwerbsminderungsrente

Beziehe " Rente wegen voller Erwerbsminderung- monatl 447,26 €. Ist die Altersrente höher?

...zur Frage

Geldüberweisung aus dem Ausland?

Guten Tag,

Vor längerer Zeit habe ich einem Familienmitglied, welcher in die Türkei ausgewandert ist und dort lebt, einen Betrag in Höhe von 50.000 Euro "geliehen". Dieses hatte er nun schon seit einigen Jahren fertig angespart und es liegt bereit zur Übernahme, auf seinem Konto. Aufgrund der wirtschaftlichen Situation in der Türkei gedenke ich, ihn damit zu beauftragen, das Geld auf mein Konto in Deutschland zu überweisen.

Nun möchte ich euch fragen, was jetzt zu tun ist. Muss das Geld versteuert werden ? Ist eine Anmeldung erforderlich ? Wenn ja, bei wem ?

Es würde mich freuen, wenn Ihr mir mitteilen könntet, was nun auf mich zukommt und was ich zu beachten habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar

...zur Frage

Habe Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung, machts Sinn bei Riester weiterzusparen?

Habe die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bekommen, soll ich nun bei Riester weitersparen, macht das Sinn? Was ratet Ihr mir?

...zur Frage

hallo wie oft kann eine volle Erwerbsminderung befristet werden? Gruß Annette

Hallo,wüßte gerne ob eine befristete Rente wegen voller ERWERBSMINDERUNG IRGENDWANN IN unbefristet umgewandelt wird.Habe schon zwei verlängerungen bekommen.Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Gruß Annette

...zur Frage

wfwbinder und alle anderen die geantwortet haben.

Hallo Herr wfwbinder ich grüße Sie,

Das im Internet groß Schreiben anschreien bedeutet wusste ich nicht ich bitte um Entschuldigung.Ich bin lange aus der Übung, ich habe das deshalb gemacht wegen andauernder groß und klein schreibung. Wovon ich Lebe? Gott sei dank hat mein Vater hier ein Wohnhaus, von den Mieteinnahmen, mein Vater bekommt Rente hat nicht mehr nötig. Unser Anwalt hat uns zur Einigung mit dem FA druck gemacht und gleichzeitig gelobt wir seien gute Geschäftsleute usw. Wir können das Geld wieder verdienen Er würde uns dabei helfen wie wir das Richtig machen,mit der Buchhaltung usw. Damit wir uns mit dem FA ( Tatsächliche Verständigung ) einigen und die 400.000€ Bezahlen.Was wir auch dann gemacht haben, und das Geld Bezahlt haben!!! Das war im Jahre 2002. 2008 kam das FA wieder an und forderte wegen falscher Buchführung, 2 Neuwagen Mit 1% Klausel nicht Berücksichtigt worden Privatnutzung usw. Forderung ca. 63.000.- Runter gehandelt auf 40.000.- und wieder eine Tatsächliche Verständigung vereinbart. Davon 18.000.- mit Raten Bezahlt. Rest 22.000.- noch offen. Merkwürdig ist, das Geld wurde von mein Partner Bezahlt von seinem Konto aus. Den Rest hat er aufgehört zu Zahlen, aber das FA hat weder mich im Ausland Angeschrieben noch meine Ex in Deutschland. Rausgekommen ist das ganze ,meine Ex hat eine Follstreckungsankündigung Wegen Umsatzsteuer Zinsen Rückstände sonstige Zinsen usw. bekommen hat von 2002. Da meinte der Beamte ich hätte auch Schulden in höhe von 34.000.-.die 22.000.- Waren auf 34.000.- gewachsen. Meine Frage,kann ich das FA Anklagen? Wegen dieser Sache.und welche schanze Habe Recht zu bekommen.

Es gibt keine Strafverfolgung und kein Titel,soweit ich weiss.

Wenn ich nicht Bezahle weil ich keine Möglichkeit habe zu Zahlen Kann das FA an meine Rente wenn ich im Rentenalter bin?

Kann es zur einer Verhaftung bei der Einreise kommen?

Warum wird meine Ex nicht Aufgefordert zu Zahlen. Weil die Firma Lief über meine Ex damals. Zahlung auf die Steuernummer meiner Ex. Die Schulden soll ich haben wie geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?