Wird nur Arbeitslosengeld1 gekürzt oder auch?

2 Antworten

ALG1 kann nicht gekürzt werden, entweder man hat Anspruch oder man hat keinen Anspruch. Wenn man keinen Anspruch hat, dann bekommt man kein ALG1 und damit wird auch die KK nicht mehr übernommen.

Um ALG1 zu bekommen muß man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, anders als bei ALG2 darf man aber auch ungeeignete oder Schlechter bezahlte Stellen ablehnen. Je länger die Arbeitslosigkeit geht umso mehr Abstriche muß man machen und wenn es auf ALG2 zugeht, dann ist man entsprechend verpflichtet jede zumutbare Arbeit anzunehmen.

eine 61 jährige ist definitiv nicht mehr für jede Arbeit geeignet und mit guter Begründung sollte es keine Probleme geben, wenn sie eine Arbeit ablehnt und nachweist, das sie weiterhin im Bewerbungsprozess steht und nicht einfach nur die Zeit totschlägt um ihr Geld zu bekommen und eigentlich lieber Hausfrau sein möchte.

Wenn Arbeitslose ohne triftigen Grund Arbeitsangebote ablehnen, so kann die Zahlung von ALG I eingestellt werden - das führt dann auch dazu, dass keine KV-Beiträge mehr übernommen werden.

Was möchtest Du wissen?