Wird Leibgeding angerechnet?

1 Antwort

Wir kennen nicht Deine Vereinbarung von seinerzeit als es um das haus ging,

wie soll man dann wissen, ob eine Möglichkeit besteht noch etwas auszugleichen.

Mit aller Vorsicht:

So wie Du es beschreibst: Haus übernommen, Leibgeding belastet den Wert des Hauses, Schwester wurde nach den Wertverhältnissen ausgezahlt.

deutet alles darauf hin, dass ihr euch über die Wertverhältnisse im klaren wart. inklusive Chancen, und Risiken.

Stelle Dir selbst die Frage:

Hättest Du Deiner Schwester vom Bargeld freiwillig mehr gegeben, weil das Leibgeding nur 1 Jahr kosten verursacht hat?

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Meine Schwester wurde damals ohne Gutachten von Haus und Hof und gutem Willen -Wert wurde geschätzt- von mir ausbezahlt. Das Leibgeding wurde seit der Hausübergabe 1999 Notariell festgeschrieben. Meine Frage war eigentlich, ob es irgendwie eine Berechnungsgrundlage für das Leibgeding (es waren ca.14 Jahre) gibt? Mein Vater hatte in diesem Haus auch das Wohnrecht (Eigene Wohnung). D.h. ich konnte ja das Haus auch nur zur Hälfte nutzen. Daher meine Gedanken zuviel bezahlt zu haben.

0
@Pascal98

gut, das ist praktisch ein völlig neuer Sachverhalt.

Natürlich kann man den Wert genau berechnen. Man muss bescheiben was gewährt wird (Wohnen auf X qm, evenutelle andere Leistungen), den Wert bestimmen z. B. 700,- Euro im Monat. Wenn man dann das Alter der begünstigten Person. Danach kann man auf den Euro genau den Wert bestimmen.

Allerdings, ob man da noch etwas machen kann, hängt von den seinerzeitigen Vereinbarungen ab. Oder vom Testament.

Ihr müßt doch damals auch in irgend einer Form zu den Werten gekommen sein. Also zum Auszahlungsbetrag.

0

Im Testament von Vater steht der alte Preis in D-Mark von 1999; Vater stirbt 2014 und wert hat sich

In Vater's Testament steht die Summe von 210,000 D-mark vom Hauswert (bezahlt) im Jahr 1999. Aeltere Schwester hat das Recht zuerst das Haus zu kaufen und moechte uns anderen zwei Geschwistern 35.000 Euro( 70,000 D-mark) ausbezahlen und somit das Haus fuer den jetzigen halben Preis dann fuers doppelte wieder verkaufen. Kann sie das machen?

Sollte man einen Gutachter einsetzen um den heutigen Preis gerechter fuer alle zu teilen?

Sind die alten Summen noch rechtskraefigt fuer aeltere Schwester in 2014?

Bitte helfen, Ich wohne in USA, und weiss die Deutschen Richtlinien nicht.

Dankeschoen!

...zur Frage

Ein Ehepaar hat 2 erwachsene Kinder. Ein Ehepartner stirbt. Wieviel Prozent beträgt der Pflichtteil jedes Kindes?

...zur Frage

Was gilt zu beachten wenn Mutter neu heiratet - Erbe in Gefahr, geht um Elternhaus?

Wie ist das denn erbrechtlich: Meine Eltern haben miteinander ein Haus, nach dem Tod meines Vaters heiratet meine Mutter neu, der neue Mann zieht nun mit ein. Angenommen, meine Mutter stirbt vor ihm, ist dann alles seins? Wäre es gut, wenn ich mir den eigenen Erbteil vom Anteil meines Vaters jetzt schon geben lasse-ging das überhaupt?

...zur Frage

Wird Hauserbe beim Bargeld angerechnet?

Mein Vater möchte nach seinem Tod, dass eine Tochter die alte Hofstelle alleine erbt und die restlichen Felder soweit das Barvermögen in drei Teile geht. Wird die Hofstelle angerechnet bzw. Bekommt diejenige dann anteilsmäßig weniger Bargeld?

...zur Frage

Erbrecht. Schwester hat Haus überschrieben bekommen. Was bekomme ich?

Meine Schwester hat 2014 unser Elternhaus überschrieben bekommen.

Haus, Grundstück, Wald.

Vater lebt noch. Aber nicht im besagten Haus.

Nun will sie mich mit 25%. zufrieden stellen.

In Zahlen : 17.500 Euro

Meiner Meinung nach müssten es 50% sein?

Wann ist die Zahlung fällig?

Nach überschreibung? Nach dem Tod des Vaters?

...zur Frage

Pflichtteil einfordern obwohl man vor Jahren schon abgefunden wurde?

Jemand hat zwei Töchter. Eine Tocher bekommt das Haus zu Lebzeiten der Eltern überschrieben. Die andere Tochter wird abgefunden und bestätigt im Notarvertrag, dass sie ihren Elternteil erhalten hat. Nach über zehn Jahren versterben die Eltern. Kann sie jetzt nochmal einen Pflichtteil fordern, für das restliche Vermögen der Eltern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?