Wird Grundsicherungsleistung auch bar ausgezahlt?

1 Antwort

Wer kein Konto hat bekommt einen Scheck, den er bei der Post in Bar einlösen kann.

Nachzahlung möglich, bei verspäteter Antragstellung der Verlängerung von Grundsicherungsleistungen?

Grundsicherungsleistungen werden gem. SGB XII nach Antragstellung i.d.R. für 12 Monate gewährt. Geht bei einer verspäteten Antragstellung auf Verlängerung der Grundsicherungsleistung der Anspruch auf Leistungen verloren, obgleich sich die Voraussetzungen nicht verändert haben oder gibt es eine Nachzahlung?

Danke für die Antworten

Gruß emo1954

...zur Frage

Handwerkerrechnung bar gezahlt - Quittung erhalten - kann ich keine haushaltsnahe DL geltend machen?

Ich habe einen Heizungsmonteur bar bezahlt und eine Quittung erhalten. Stimmt es, dass damit die steuerliche Abzugsfähigkeit nicht mehr gegeben ist? Müssen solche Zahlungen übers Konto laufen?

...zur Frage

Habe ich einen Anspruch auf eine Barauszahlung bei Gutscheinen?

Es gibt ja diese Gutscheine für z.B: Müller oder DM. Wenn ich da nur einen Teil des Gutscheins verbrauche, kann ich dann verlangen, den Rest in Bar ausgezahlt zu bekommen? Oder können die Firmen einfach den Restbetrag auf dem Gutschein lassen, so dass ich wiederkommen muss und den restlichen Betrag auch noch einkaufen muss?

...zur Frage

Befristete Erwerbsminderungsrente?

Bis Februar 2019 erhalte ich wegen Krankheit volle Erwerbsminderungsrente. Bereits im April 2016 habe ich einen Antrag auf ergänzende Sozialhilfe gestellt. Wohngeld habe ich aber auch beantragt. Über meine Anträge ist bis jetzt noch nicht entschieden. Das Sozialamt führt hierfür immer neue andere Begründungen an, wie mein Eigenheim sei im Grundsteuerbescheid als Zweifamilienhaus ausgewiesen und dieses müsse dann zunächst verwertet werden. Als mein inzwischen in der Sache für mich tätiger Rechtsanwalt das Sozialamt darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Hypothekenlast auf dem Haus höher als der zu erwartende Erlös sei, kam der Hinweis des Sozialamt, dass ich mich um die Vermietung eines Teil des Haus bemühen müsse um meine Hilfebedürftigkeit zu reduzieren. Dieser Vorschlag ist zwar nicht unmöglich, aber etwas schwierig, da meine vier Söhne an den Wochenenden bei mir sind und es dann natürlich etwas sehr eng ist. Aber meine Frage: Seit April 2016 bin ich und seit Februar 2017 ist mein Rechtsanwalt in laufenden Verhandlungen mit dem Sozialamt. In dieser Zeit wurde an mich kein Cent gezahlt. Das bringt mich natürlich in höchste Not von 600 € Rente allein den Lebensunterhalt und die Kosten der Unterkunft aufbringen zu müssen. Ist das in Ordnung, dass das Sozialamt nicht mal einen niedrigeren Betrag als eigentlich zustehen würde oder zunächst Leistungen als Darlehen erbringt, um diese extreme Notlage bei mir zu verhindern? Von den 600 € Rente monatlich kann ich nur extrem mühevoll die Kosten des Lebensunterhalt und der Unterkunft für mich tragen. Dies muss ich aber bereits seit April 2016 bewältigen. Muss das Sozialamt nicht erst mal schnell helfen, auch wenn eine genaue Klärung erst etwas später möglich ist?

...zur Frage

Braucht man als Arbeitnehmer ein Girokonto?

Oder kann man auch das Gehalt bar ausgezahlt bekommen?

...zur Frage

Bekommt man die Bonuszahlung bei einem Stromanbieterwechsel bar ausgezahlt?

Bekommt man die Bonuszahlung bei einem Stromanbieterwechsel bar ausgezahlt oder wird der verlockende Bonus auf die Jahresbeiträge umgerechten? Weiß das jemand? Hat jemand Erfahrungen mit Bonuszahlungen bei einem Stromanbieterwechsel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?