wird eine nachzahlung von elterngeld auf die alg2 leistung angerechnet

1 Antwort

Das Elterngeld wird nciht auf ALG II, oder Grundsicherung angerechnet.

Erwerbsminderungsrente - fehlende Einzahlungsmonate - Elternzeit angerechnet???

Ich habe eine wichtige Frage!

Ich bin sehr krank seit mittlerweile 7 Jahren! Hab 2008 Antrag gestellt, wurde zu Gutachtern geschickt, etc... Dann kam eine Ablehnung, da ich nicht die Monate voll habe (glaube 10 Monate fehlten)...

Nun bin ich überraschenderweise schwanger geworden und habe es trotz ganzer Schmerzen und Probleme geschafft, mein Kind zu bekommen!

Meine Frage ist: Werden die Monate mit angerechnet??? Bekomme seit April nur die 300 Euro Elterngeld und halt das Kindergeld.... werden die Monate mit angerechnet???

Laut meiner Ärztin hätte ich die BU bekommen können, es fehlten halt nur die MOnate!

Kann man die fehlende Monate auch mit Pflichtbeträgen nachzahlen???

Bitte um schnelle Antwort!

Danke und LG

...zur Frage

Hartz4 & Elterngeld

Hallo, könnt ihr mir kurz helfen und mir sagen was wir letztendlich auf dem Konto haben? Bin etwas verwirrt bei der Rechnung. Miete 400€+80€ NK Mann kein Einkommen Frau schwanger und in Ausbildung 500€ brutto/399€ netto

ALG2 Rechner:

Regelbedarf Partnerschaft: 706,00€ Regelbedarf des Haushalts: 706,00€ Mehrbedarf Schwangere (Partnerschaft): 60,01€ Mehrbedarf: 60,01€ Miete: 400,00€ Nebenkosten: 40,00€ Heizkosten: 40,00€ Kosten für Unterkunft und Heizung: 480,00€ [b]Bedarf: 1.246,01€[/b] Nettoeinkommen Ihres Partners aus Erwerbstätigkeit: 399,00€ abzgl. Freibetrag bei Erwerbstätigkeit: −159,80€ abzgl. Pauschale bei Nicht-Erwerbstätigen: −30,00€ abzgl. zu berücksichtigendes Einkommen**: 209,20€ −209,20€ [b]Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 1.037,00€[/b] [/quote]

Wie viel haben wir letztendlich auf dem Konto 1037€+399€=1436€ ??? Oder tatsächlich nur 1037€

Durch die Freibeträge bin ich etwas verwirrt.

Und wie ist das dann, wenn meine Frau Elterngeld bezieht, habe gelesen, wenn man vor der Entbindung/Mutterschutz erwerbstätig war, wird das Elterngeld bis zu 300€ nicht angerechnet oder halbiert 150€ auf 24 Monate anrechnungsfrei bleiben.

Bin euch für jede Hilfreiche Antwort dankbar...und sorry ich konnte es hier mit dem Handy leider nicht übersichtlich anordnen, irgendwie ist alles zusammen gepresst. Hoffe man kann es lesen.

LIEBE GRÜßE

...zur Frage

ALG 2 + Elterngeld

Guten Abend,

ich habe da einmal eine Frage und hoffe das mir diese vielleicht jemand beantworten kann.

Ich bin Alleinerziehende Mutter einer 8 Monate alten Tochter, habe noch ein Jahr Ausbildung zur Erzieherin vor mir und beziehe derzeit ALG 2.

Nun meine erste Frage. Ich erhalte neben ALG 2, Kindergeld und Unterhalt auch Elterngeld. Beantragt habe ich es vor Geburt für ein Jahr, weil ich meine Tochter mit 11 Monaten in die Krippe geben wollte um dann meine Ausbildung wieder aufnehmen zu können. Nun erhalte ich erst einen Kindergartenplatz im August 2014. Somit ist mit der Ausbildungsschule bereits abgesprochen das ich meinen Schulplatz erst im August 2014 wieder in Anspruch nehme und nun bin ich somit auch für die Zeit noch mit meiner Tochter zuhause. Nun zahlt Elterngeld im August das letzte mal und meine Frage ist nun ob ich die 300 Euro, die mir an ALG 2 angerechnet wurden, vom Jobcenter ab September das quasi gezahlt bekomme und mein Gesamtbetrag bestehen bleibt oder mir dann Schlichtweg 300 Euro vom Gesamtbetrag fehlen werden?

Ich danke euch schon einmal im vor raus für eure Antworten.

Lieben Dank

...zur Frage

Kann ein Stipendium zur Ermittlung von Elternbeitrages angerechnet werden?

Zur Ermittlung des Elternbeitrages für den Besuch einer KiTa durch meinen Sohn, wurde mein Stipendium zu 80% angerechnet. Es handelte sich dabei um ein Stipendium der DFG zur Erstellung meiner Doktorarbeit. Allerdings habe ich in dem Jahr, welches für die Ermittlung des Elternbeitrages relevant war, nur 4 Monate lang dieses Stipendium bezogen. Grundsätzlich ist es doch so, dass ein Stipendium, wenn es um das Elterngeld geht nicht berücksichtigt wird und man nur einen Anspruch auf den Mindestsatz von 300 euro hat. In den Richtlinien der DFG steht: "Für die Inanspruchnahme einer Bewilligung im Rahmen eines Graduiertenkollegs gelten die DFG-Verwendungsrichtlinien 2.22. Dort ist unter Ziffer 2.1 klar geregelt, dass ein Stipendium k e i n Arbeits- bzw. Dienstverhältnis begründet. Stipendien sind regelmäßig k e i n e Einkünfte im Sinne der §§ 18, 19 EStG. Die Zahlungen für das Stipendium sind kein Arbeitsentgelt im Sinne von § 14 SGB IV (Sozialgesetzbuch). " Bei Bezug von Wohngeld werden Stipendien zu 50% angerechnet. Wie sieht es aber mit der Anrechnung von Stipendien bei der Ermittlung des Elternbeitrages für KiTa-Besuch aus? Zu wieviel Prozent darf es angerechnet werden, gibt es unterschiede bei Stipendienarten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?