Wird eine im EU-Ausland durchgef. künstl. Befruchtung (Kinderwunschbehandlung) steuerl. anerkannt?

1 Antwort

Da wäre die Frage, hätte die Krankenkasse gezahlt, wenn die Behandlung in "D" möglich gewesen und durchgeführt worden wäre? Dann wäre die Auskunft richtig, weil ja die Kosten vermeidbar gewesen wären.

Wenn die KK so, oder so nciht gezahlt hätte, waren die Kostenunvermeidlich. Da könnte man sich nur noch steiten, ob die Kosten im Ausland höher waren.

http://www.welt.de/finanzen/article1159753/Kuenstliche_Befruchtung_von_der_Steuer_absetzbar.html

Entscheidend wird also der Grund für die Auslandsbehandlung sein und die Höhe der Kosten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?