Wird eine Bürgschaft wirklich von der Schufa erfasst?

1 Antwort

Es ist eine Eventualverbindlchkeit. Wen die bei einer Teilzahlungsbank abgegeben wurde, werden die vermutlich melden.

Wie hoch ist der Pflichtteil von Stiefkindern beim Berliner Testament?

Meine Eltern haben ein Berliner Testament gemacht. Nun ist mein Vater letztes Jahr verstorben. Es gibt 4 Kinder aus 1. Ehe die nun ihren Pflichtteilsanspruch geltend machen wollen. Mein Vater erwarb 1974 eine Eigentumswohnung und hat nach der Heirat mit meiner Mutter diese mit ins Grundbuch eingetragen. 1995 erwarb er noch eine Wohnung und hat meine Mutter auch hier mit ins Grundbuch eintragen lassen. Außerdem hat er ihr im Jahr 1999/2000 eine Summe von 120.000 Euro als Altersvorsorge gegeben, da sie kaum Rente bekommt. Sie zog meine Schwester und mich groß und war nie berufstätig. Nun sagte uns der Notar der das Nachlassverzeichniss aufstellt, dass der Wert der Wohnungen komplett in die Berechnung der Pflichtteilsanspruchs einfließen da diese als Schenkung unter Eheleute laufen und es da keine 10 Jahresfrist gibt! Auch meinte er, die 120.000 Euro müsse sie auch '"zurückfließen" lassen!! Stimmt das wirklich? Der Anwalt hatte uns vorher gesagt, dass meiner Mutter definitiv die Hälfte der Wohnungen gehört und sie vom Teil meines Vaters auch noch die Hälfte bekommt. Was stimmt denn nun? Die Aussagen widersprechen sich ja enorm,

...zur Frage

Abhängiges Arbeitsverhältnis festgestellt - rückwirkend doppelt versichert?

Hallo an alle,

Die Rentenversicherung hat ein abhängiges Arbeitsverhältnis festgestellt, somit werde ich als nicht selbständig eingestuft. Ich war in dieser Zeit allerdings privat versichert.

Nun die Frage - wie ist das rückwirkend zu sehen? Bin/war ich da doppelt versichert?

Die gesetzliche Krankenkasse meinte eben, dass wenn ich nie selbständig war, ich nicht in der privaten sein hätte dürfen, Voraussetzungen nicht erfüllt und diese somit die Beiträge zurückerstatten müssten.

Die private Krankenversicherung meinte, dass nur 3 Monate rückwirkend erstatten werden? (Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe).

Kann doch aber nicht sein, dass ich dann quasi doppelt versichert war ohne jemals irgendwelche Leistungen in Anspruch genommen zu haben?

Wäre für Hilfe sehr dankbar :-)

Ronny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?