Wird die Witwenrente voll ausgezahlt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Witwenrente wird nur voll gezahlt, wenn dein monatliches Nettoeinkommen unter 701 Euro liegt.

Außerdem müssen auch aus der Witwenrente Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung gezahlt werden und sie zählt je nach Jahr des Rentenbeginns zu einem bestimmten Anteil zum steuerpflichtigen Einkommen.

Nähere Auskünfte bekommst du bei einer Beratungsstelle der Rentenversicherung.

Witwenrente: es müssen die Einkommensgrenzen eingehalten werden - und wie von allen Renten müssen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung bezahlt werden. Und - wenn es ungünstig läuft - auch noch Steuern ans Finanzamt (grade wenn Witwenrente mit anderen Einkommen zusammentrifft).

Ich bin teilzeitbeschäftigt und beziehe Witwenrente, muß ich Steuern auf meine Witwenrente zahlen?

Teilzeitbeschäftigt und beziehe Witwenrente, muß ich Steuern auf meine Witwenrente zahlen? Wie wird es berechnet?

Ich wohne alleine und beziehe seit 6/2004 Witwenrente von der Deutsche Rentenversicherung. Zur Zeit bekomme ich von der Deutsche Rentenversicherung monatl. 600 € Witwenrente Brutto.

Seit 6/2004 habe ich keine Einkommensteuererklärung für die Witwenrente gemacht. (weil ich wusste nichts davon)

Heute bekam ich von Finanzamt einen Post und ich soll für das Kalenderjahr 2010 eine Einkommensteuererklärung für Witwenrente ausfüllen bzw. abgeben. Weil das Finanzamt hat von der Deutsche Rentenversicherung eine Mitteilung (Auswertung der Daten der Rentenbezugsmitteilung für das Kalenderjahr 2010) erhalten, wo drauf steht, dass es 7.200€ (für das Kalenderjahr 2010) zu versteuern sind.

Ich arbeite seit 2002 als Teilzeitkraft und verdiene brutto monatl. ca. 800 € (Sozialvers.-Beiträge und Lohnsteuer wird bezahlt). Jahreslohnsteuer ist bei mir aber sehr niedrig, so zwischen 100-150 € oder manchmal 0 €.

Also nochmal: Jahreswitwenrente Brutto 7200 €. 50% von 7200 € macht 3100 €. Grundfreibetrag für Witwenrente ist: 8.004 €

Frage: 1. Bin ich wirklich steuerpflichtig? Wenn ja, wieviel € Steuer muss ich eventuell an Finanzamt nachzahlen?

  1. Werden Witwenrenteeinkommen (Brutto) und Beschäftigungseinkommen (Brutto-Teilzeitjob) bei der Einkommensteuererklärung zusammengerechnet? Wenn ja, dann überschritte ich die Grundfreibetrag von 8.004 € für die Witwenrente und ich muss dann eventuell Steuern nachzahlen. Stimmt das, was meint Ihr?

Ich danke Euch schonmal im Voraus.

...zur Frage

Muss private EU-Rente nachträglich versteuert werden?

Ein Freund hatte eine Lebensversicherung, die mit einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung gekoppelt war. Er wurde 2003 voll erwerbsunfähig, die LV lief beitragsfrei weiter und es wurden monatlich daraus ca 200 € an EU-Rente ausgezahlt. Die Versicherung lief 2008 aus und wurde ganz ausgezahlt. Nun erhielt er ein Schreiben dieser Versicherung, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass die Beträge, die ihm von 2005 bis 2008 als private EU-Rente ausgezahlt wurden, der gesetzlichen Rentenversicherung gemeldet wurden. Ist es möglich, dass er jetzt auf seine Erwerbsunfähigkeitsrente, die ansonsten nicht steuerpflichtig ist, noch Steuern nachzahlen muss?

...zur Frage

400-Euro-Job - zahlt Arbeitgeber Umlage U2, wenn Minijobber Mann ist + keine Schwangerschaft droht?

Frage mich, ob ich als Arbeitgeber auch die Umlage U2 zahlen muß, wenn mein Minijobber doch ein Mann ist - und bei ihm eigentlich keine Schwangerschaft eintreten kann? Er hat bei mir einen 400-Euro-Job und ich zahl bei der Knappschaft die Abgaben. Freu mich auf Rat von Euch.

...zur Frage

Was muss ich als Hausfrau zahlen?

Hallo,

ich habe 2 Minijobs, davon wird mir einer,der alle Abgaben zahlt, warscheinlich demnächst gekündigt. Da ich 57 bin und mich um meine 90 jährige Mutter kümmere habe ich die Überlegung keiner weiteren Arbeit nachzugehen und alle Beiträge selbst zu zahlen. der eine Minijob bleibt mir ja. Ich habe 2 Kinder und zusammen 40 Arbeitsjahre vorzuweisen.

Was würde auf mich an Zahlungen zukommen?

Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Sterbefall des Ehegatten

Bekommt die Ehegattin beim Versterben des Mannes der die Bauern rente erhalten hat genau wie bei der normalen Rente die 60 % ausgezahlt und werden die ersten 3 Monate noch voll ausgezahlt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?