Wird die Witwenrente auf die Witwen-Betriebsrente angerechnet?

1 Antwort

Hallo,

diese Passage besagt, dass die Betriebswitwenrente und ggf. eine oder mehrere Betriebswaisenrenten nicht höher sein dürfen als die eigentliche Betriebsrente des Arbeitnehmers. Also ein ganz anderer Fall.

Im übrigen sind die Arbeitgeber in der Gestaltung der Betriebsrenten sehr frei, so dass hier im Forum oder im Internet ohne Kenntnis der jeweiligen Versorgungsordnung kaum vernünftige Aussagen zu machen sind.

Eure gesetzliche Waisenrente hat garantiert keinen Einfluss auf die Betriebswitwenrente und auch nicht umgekehrt.

Viel Glück

Barmer

Hilfe bei den Heimkosten?

Hallo zusammen,

Mein Vater lebt in einem Seniorenheim, meine Mutter und mein Bruder leben in einer Wohnung, er bekommt BAföG ca 290 EURO und meine Mutter bekommt die Rente meines Vaters, das sind ca. 1800 EURO.

Laut Amt darf meine Mutter 1200 EURO nutzen und alles was darüber liegt wird angerechnet um die Heimkosten zu bezahlen.

Komischerweise werden die Kosten für die Miete etc. den Beiden jeweils zur hälfte angerechnet.

Das bedeutet mein Bruder muss laut deren Berechnung einen Anteil für die Allgemeinen Kosten von über 300 EURO (so viel bekommt er ja nichtmal) übernehmen um Miete etc zu bezahlen, hier wird nicht beachte das mein Bruder selber kosten hat (Fahrkarte für die Ausbildung, Krankenversicherung etc.) und nicht ansatzweise so viel Geld erhält. Das BAföG ist doch dazu da um Kosten für die Ausbildung zu decken.

Meine Mutter hat alleine schon Ausgaben von über 1200 EURO ohne Lebensmittelausgaben. Sie hat sogar schon einen Kredit aufgenommen um Heimkostenrückstände zu bezhalen, selbst das wird nicht beachtet.

Bezahlen soll Sie jetzt über 500 EURO ans Heim, das bedeutet es bleibt nichts mehr für Lebensmittel, Kleidung oder evtl. Nachzahlungen (Heizkosten, Strom) bezw unvorhergesehene Kosten.

Sie ist schon mit ihren Kräften am Limit angekommen, da auch keine Anwälte helfen können und Sie nicht weiß wie sie weiter überleben soll mit meinem Bruder dem ja imprinzip alles genommen wird.

Sie ist schon soweit das sie darüber nachdenkt Privatinsolvenz anzumelden.

BITTE KANN IRGENDWER HELFEN !!!!

Mit freundlichen Grüßen Anataolia

...zur Frage

Steuererklärung bei Rentner mit Unfallrente und GdB 100% und hilflos (Demenz)?

Gute Tag zusammen,

vielleicht könnt ihr mir zu folgender Situation weiterhelfen:

Angaben zur Person

  • geb. 1944
  • Frührentner seit 2003
  • erhält 3 Renten (Betriebsrente, Altersrente und Unfallrente Netto ca. 2600€)
  • seit 2015 offiziel Demenzkrank
  • seit 2015 ebenso GdB 100% und hilflos
  • Ehefrau pflegt ihn, sie hat also kein eigenes Einkommen, erhält Pflegegeld von Pflegekasse, da er in Pflegegrad 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz eingestuft wurde
  • hat von 2015 - heute einige Male Verhinderungspflege in Anspruch genommen, d.h. war im Altenheim, Kosten mussten teilweise übernommen werden
  • Eigentumswohnung, zu 90% abbezahlt

Meine Frage dazu lautet, ist er verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben?

Und falls es ihm freistehen sollte, würdet ihr ihm bzw. der Ehefrau raten eine Steuerklärung abzugeben oder ist der Aufwand zu hoch?

Falls hier noch mehrere Angaben benötigt werden sollten, sagt mir bitte Bescheid, bin ein völliger Neuling was dies angeht.

Vielen Dank und einen schönen Sonntag!

...zur Frage

Berufsunfähigkeits-Versicherung wird angerechnet obwohl ich dieses Geld nicht erhalte

Hallo,

es geht um die Anrechnung einer privaten Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) an meine SGB II Leistung.

Ich bin seit 5 Jahren berufsunfähig und erhalte eine BU-Rente von einem großen Versicherungsunternehmen. Da diese Rente nicht ganz zum Leben reicht erhalte ich außerdem Leistungen nach SGB II (HarzIV).

In meiner Situation gibt es folgendes Problem: Als ich 14 Jahre alt war hat mein Vater bei der All..-Versicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen und monatlich ~um die 40eur eingezahlt.

MEIN VATER IST DER VERSICHERUNGSNEHMER UND ER HAT DAS BEZUGSRECHT, d. h. ER KANN MIT DEM GELD MACHEN WAS ER WILL - WEIL ER DIE ZAHLUNGEN DIREKT ERHÄLT. (Im Briefen von der All.-Versicherung wird mein Vater im Briefkopf genannt - ich bin die versicherte Person).

Trotzdem wird mir diese BU-Rente als Einkommen angerechnet; Dieser Fall ist deutschlandweit einzigartig. Mein Vater würde mir vielleicht das Geld zukommen lassen, aber ich sehe in dieser Situation eine Verbesserung meines Lebensstandard.

Ich versuche jetzt meinen Anspruch auf volle Leistungen bei der Arge durchzusetzen, weil ich rein rechtlich gesehen diese BU-Rente nicht erhalte.

Der Richter am Sozialgericht findet meinen Fall "unglaubwürdig".

> Kann ich das Geld bei der Agentur für Arbeit einfordern? > Können Sie meinen Vater zwingen das Geld auszuzahlen?

...zur Frage

Kürzung der Beamtenrente einer Witwe mit eigener Rente

Folgender Text: Unterhaltsbeitrag gemäß § 22 des Beamtenunterhaltsbeitrages gem. § 22 Beamtenversorgungsgesetz (Beamt VG) gewährt, da sich ihr verstorbener Ehemann zum Zeitpunkt Ihrer Eheschließung bereits im Ruhestand befand und das 65 Lebensjahr vollendet hatte. Der aus dem Ruhegehalt Ihres verstorbenen Ehemannes ermittelte Unterhaltsbeitrag ist wegen dem Altersunterschied Ihres Ehemannes bei Heirat sowie wegen der Dauer der Ehezeit mehrfach zu kürzen. Da der gekürzte Unterhaltsbeitrag unter der gesetzlichen festgelegten Amtsunabhängigen Mindxestwittwenversorgung aus $ 14 Abs. 4 Beamt VG liegt, ist diese Mindestversorfung Ihrem Fall maßgegeben. Bei der Gewährung des Unterhaltesbeitrages nach § 22 des Beamt VG ist Erwerbs- Ersatzeinkommen- hiezu zählt auch die eigene Altersrente der Hinterbliebenen Ehegatten - in angemessenen Umfang anzurechnen.

Wer kann mir mitteilen, ab wann Gesetzgebung der Beamt VG beschlossen und in Kraft getreten ist. Ab wann fragt die LVA in den Rentenanträgen nach folgende Bezüge 1. Witwenrente, 2. Geschäftsteilhaberschaft?

Auch ab welches Jahr in die LVA und andere Rentenversicherungsbescheide sowie Beamtenwitwenbescheiden ein Meldepflichthinweis anderer Einkommen besteht. Hierzu ist anzumerken, das die betroffene Person stehts beide Renten dem Finanzamt angab. Die Beamten - Wittwenrente wurde insgesamt über 75% gekürzt und der vorhandene Lebensunterhalt liegt nun unter den Existenzminimum. Ist eine zur Zeit der Witwenrentenerteilung und nach 20 Jahre unter der selben Begründung eine 2. Kürzung mit der selben Begründung gesetzlich geregelt oder erlaubt? Wer ist so freundlich und hilf? Was ist zu tun? Der eingeschaltete Rechtsanwalt erhält, wie es scheint einen Anwaltspauschalbetrag von der Rechtsschutzversicherung. Also gewinnt der RA immer. Ist das Demokratie?t: Wo bleibt bei solchen Reglungen zwischen Rechtsanwälte und Rechtschutzversicherungen die Motivation des Rechtsanwaltes? Vielen Dank Caro

...zur Frage

ich bekomme 714 euro witwenrente und 278 euro betriebsrente wieviel darf ich dazu verdienen

ich bekomme 714 euro Witwenrente und 278 euro Betriebsrente wieviel darf ich dazuverdienen?

...zur Frage

Gibt es bei der Betriebsrente vom öff. Dienst, die ich als Witwe bekomme, eine Hinzuverdienstgrenze?

Mein verstorbener Mann war im öffentlichen Dienst tätig, davon bekomme ich auch eine Witwenrente. Weiß jemand, ob es bei dieser Witwen-Betriebsrente auch eine Grenze beim verdienen gibt? Denn ich werde demnächst wieder eine Teilzeittätigkeit aufnehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?