Wird die private Vorsorge komplett auf die Erwerbsminderungsrente angerechnet?

2 Antworten

Die 1.000,- € sind nehme ich an eine private Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente?

Diese wird selbstverständlich NICHT auf die gesetzlichen Ansprüche angerechnet.

Laut GdV ist eine Erwerbstätigkeit unschädlich für die BU-Rente, wenn diese weniger als 80% des Nettoeinkommens des zuvor versicherten Berufs erbringt und dieser nicht in etwa der gleichen Lebenstellung entspricht.

Es kann aber sein, dass die Bedingungen deines Vertrag geringfügig abweichen.

Neben einer vollen Erwerbsminderungsrente der DRV können anrechnungsfrei 450,- € monatlich aus Erwerbstätigkeit verdient werden. Wichtig ist aber die Beachtung der Arbeitszeit. Wenn du 3 Stunden am Tag oder mehr arbeiten kannst, bist du nicht mehr voll erwerbsgemindert.

Bei einer teilweisen EM-Rente entnimm die anrechnungsfreien Werte bitte deinem Rentenbescheid. Hier gelten 6 Stunden. Wer 6 Stunden täglich arbeiten kann ist voll erwerbsfähig und hat keinen Rentenanspruch an die DRV.

_____________________________________________________________________

Bitte benutze in Zukunft perfekte Terminologie.

Du schreibst von privater Vorsorge statt exakt zu benennen worum es geht. Auch schreibst du nur Erwerbsminderung statt voller oder teilweiser. Übernimm Bezeichnungen bitte immer exakt und unterlasse es diese umzuformulieren. Dies führt zu falschen, viel zu umfangreichen oder ungenauen Antworten.

Vielen Dank. Es handelt sich um eine volle Erwerbsminderungsrente. Die 1000 Euro sind aus einer Erwerbsunfähigkeits- Versicherung ( Generali). Der 450€ Job sind an 4 Tagen die Woche je 2h

1

Hallo, wie schon ausgeführt, wird da (bisher) nichts angerechnet.

Wieviel Du hinzuverdienen darfst, steht im Rentenbescheid. 450 EUR sind aber in der Regel kein Problem.

Wenn diese 450 EUR als echter Minijob vom Arbeitgeber pauschal versteuert werden, zahlst Du keine Steuern mehr.

Wenn eine Steuerklasse angegeben wird, kann es zu Abzügen kommen, die Du aber bei dem Einkommen wohl zurückbekommen solltest.

Krankenversicherung fällt nicht an.

Viel Glück

Barmer

Voraussetzungen für volle Erwerbsminderungsrente?

welche Voraussetzungen braucht man, um volle Erwerbsminderungsrente zu erhalten?

Welche Stellen muss man ansprechen für einen Antrag bzw. eine Entscheidung.

...zur Frage

Volle EU Rente, 100% Behinderungsgrad, Pflegegrad 2. Darf ich einen 450 €Job annehmen,?

Hallo, ich erhalte volle EU Rente, habe einen Schwerbehindertengrad von 100% und eine Pflegegrad 2.

Mein ehemaliger AG bietet mir einen Minijob (450€) bei einer 7,75 Wochenstunden Leistung. Mehr schaff ich eh nicht.

Wie wirkt sich das auf die EU Rente und Pflegegeld aus.

...zur Frage

Warum plötzlich Nachzahlung bei Lohnsteuerjahresausgleich ?

Bisher haben wir (verh., Zusammenveranl.) ca. 350.- € pro Jahr erstattet bekommen, wohl aufgrund der Kilometerpauschale (ein Weg zum Büro 34 km). Seit 2014 ist meine Frau geringf. berufstätig und arbeitet in der sogen. "Gleitzone (450.- bis 850 €). Sie hat 2014 ca. 6.600.- € Brutto verdient. Nun sollen wir 650.- € nachzahlen. Das bedeutet bei einer ehem. Erstattung von ca. 350.- € und der jetzigen Nachzahlung eine Differenz von 1000.- €. Wie kann es dazu kommen ? Meine Frau zahlt doch schon Steuern.

...zur Frage

Wovon leb ich bis die Erwerbsminderungsrente durch ist? Krankengeld ist aus.

Könnt mir jemand sagen, von was ich leben kann, bis ich mit dem Widerspruch bei der Erwerbsminderungsrente durch bin? Das Krankengeld ist leider schon ausgelaufen.

...zur Frage

Lohnt sich als Rentner ein 450-€-Job?

Als Rentner erhalte ich ca. 1200 € Brutto-Rente. Freiberuflich verdiene ich monatlich noch etwa 1000 € dazu, welche ich ohnehin versteuern muss. Jetzt wird mir darüber hinaus noch ein 450-€-Job angeboten. Lohnt sich das für mich? Muss ich diese Einkünfte dann auch noch extra versteuern?

...zur Frage

Volle Erwerbsminderungsrente Abzug von Witwenrente?

Ab dem 1.1.13 erhalte ich eine befristete volle Erwerbsminderungsrente. Gleichzeitig bekomme ich Witwenrente. Im Rentenbescheid steht ich dürfte 450€ Hinzuverdienen. Gilt dies auch für die Witwenrente? Was wird mir dann abgezogen?

Vielen Dank IsabellaR

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?