Wird die private Rente nach meinem Tod weitergezahlt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wie dein Vertrag aussieht.

Vereinbarst du einen Hinterbliebenenschutz, sind die Beiträge höher, als wenn es "nur" eine Rentengarantie gibt, bei der die Auszahlung einer bestimmten Rentenlaufzeit garantiert wird.

In vielen Verträgen ist eine bestimmte Mindestzahldauer angegeben. Im Fall der Fälle wird dann meistens für die Verbleibende Zeit eine Restsumme auf einen Rutsch bezahlt. Du kannst die Mindestrentenzeit auf bis knapp 20 Jahre raufsetzen lassen. Der Nachteil ist, du bekommst eine etwas niedere Rente, aber dafür ist wenn du nach z.B. einem Jahr stirbst die Restsumme für die Erben eben noch sehr hoch.

Was möchtest Du wissen?