Wird die Baufinanzierung günstiger, wenn ich weitere Grundschuld stelle?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider sind in der fRage keine Werte Enthalten, aber mal ein Beispiel:

Haus, Wert (soll unbestirtten sein) 300.000,- Erste Rang geht bis 180.000,- Zweiter Rang bis 240.000,- die 60.000,- kosten ca. 0,5-0,75 % mehr.

Bringe ich nun eine ETW mit Wert 100.000,- und leerem Grundbuch ins Spiel, kann ich die im ersten Rag bis 60.000,- und spare den erhöhten Zins von dem Haus.

Es wird also billiger. Um Wieviel hängt von der Bank und dem Verhandlungsgeschick ab.

Hallo Unkraut,

wenn Du eine bereits lastenfreie Eigentumswohnung besitzt und diese als Zusatzsicherheit verwendet werden kann, wirkt sich dies sicherlich positiv auf die Finanzierung eines Hauses aus.

Der Bank steht dann eine weitere Immobilie als Sicherheit für ein Darlehen zur Verfügung. Dadurch reduziert sich das Risiko der Finanzierung für die Bank und Du kannst bessere Konditionen erzielen.

Um die Möglichkeiten im Detail zu besprechen, empfehle ich Dir rechtzeitig Beratungsgespräche bei verschiedenen regionalen Banken oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler wahrzunehmen. So kann sicherlich die beste Variante für Dich gefunden werden.

Viele Grüße

Melissa, Interhyp AG

Unkraut:

Dem Beispiel von wfwBinder ist beizupflichten.

Banken neigen dazu. eine Gesamtgrundschuld zur Auflage zu machen. Dem würde ich widersprechen und auf eine Aufteilung Wert legen.

Um bei dem Beispiel zu bleiben: Kapitalbedarf 240 000, Einzelgrundschuld 180 000 auf Hausgrundstück und 60 000 auf ETW. Gesamtgrundschuld von 240 000 € auf beide Objekte ablehnen.

Was möchtest Du wissen?