Wird die Abschlagszahlung(Strom/Heizung) von Hartz IV übernommen? und welche Zuschüsse bekomm ich?

1 Antwort

Hallo 1hoss43,

  1. die ARGE hat doch bestimmt von dir den Umzug in eine angemessene Wohnung gefordert. Schau mal nach auf www.hartz4-umzug.de (könnte für dich interessant sein.) Für den geforderten Umzug hast du nach dem 1. Bescheid mindestens 6 Monate Zeit. Führe genau Protokoll (Zeitungsausschnitte, Anrufte, Gesprächspartner, schriftliche Absage-Bestätigungen etc....).

Die Stromkosten sind bei dir extrem hoch, soviel haben wir mit 6 Personen nicht. Wie kommt das? Lt. Rechtsprechung: "Die Versorgung eines Haushaltes mit Energie gehört nach den Lebensverhältnissen in Deutschland zum sozialhilferechtlich anerkannten Mindeststandard, die Unterbrechung der Stromversorgung stellt demnach eine dem Verlust der Unterkunft vergleichbare Notlage dar." (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22.06.2006, Az L 25 B 459/06 AS ER).

Wenn die Anmietung der Garage zwingend war bei Unterzeichnung des Mietvertrages, muss die ARGE die Kosten berücksichtigen und darf diese nicht zum Abzug bringen.

Viele Grüße - 1000Volt

Mutter+Tochter,welche soziale Ansprüche haben wir?

Ich alleinerziehend ,u meine Tochter(17 Jahre,Schülerin) bilden eine BG.Ich beziehe Einkünfte aus Erwerbsminderungsrente auf (Zeit),diese ist nun Umgewandelt in( Dauer),laut Rentenbescheid.Die Arge zahlte Leistg.nach den SGB2 für Unterk.+Heizg 246,52Euro(ich 158,35+T.88,17).Das KG .empfang ich 164,-Euro,10,-Euro Erhg. wurde abgezogen.Meine Tochter war der Antragsteller,für Alg2.Frage:Ist die Arge nach Umwandlg.der Rentenform weiter zuständig,Kosten für Unterk.+Heizg.zu zahlen?Jetzt habe ich gelesen,das Grundsicherung/Wohngeld vorrangig wäre.Frage:Erhält meine T.weiterhin ALg2,hat Sie einen eigenen Anspruch darauf?Frage:Habe ich Anspruch auf Grundsicherung/Wohngeld?Das Einkommen setzt sich zusammen:Rente,673,36,-Euro/KG.164,-Euro.Whg kostet 440,-WM 68qm.Die Arge berechnet die angemessenen Kosten (60qm)der Unterkunft von 376,-Euro,die Differenz bezahle ich selber.Meine Tochter bezieht keinen Unterhlt,(Vater),ist auch weiterhin nicht zuerwarten.Frage:Wird mein Einkommen,(Vermögen +anderes Einkommen,nicht vorh.) auf meine Tochter mit Übertragen werden,da wir zusammen wohnen,sie hilfebedürftig ist.Frage:Wie wird dies alles berechnet?wenn kein Anspruch besteht auf Grundsicherung/Wohngeld,doch dann wieder zur Arge zurück?Ich bedanke mich jetzt schon herzl.für die Hilfe, bin etwas Ratlos. Herzl.grüsse Regenbogen

...zur Frage

Wie bekomme ich eine einmalige Sonderzahlung?

Ich habe eine geförderte Genossenschaftswohnung.Die habe ich mir mit meinen damaligen Lebensgefährten genommen der vor einem Jahr ausgezogen ist. Ich selber hatte zu dieser zeit auch besser verdient und bin leider aus wirtschaftlichen Gründem gekündigt worden dann habe ich eine Stelle bei einer Tankstelle bekommen der Verdienst leider nicht so gut und somit konnte ich meine Jahresabrechnung und einige Mieten mit bezahlen so das eine offene Summe von Euro 3.000.- entstanden ist. In moment habe ich eine neue Stelle wo der verdienst ca.1.100.- beträgt. Mein Miete beläuft sich bei 570.- da ist die Wohnbeihilft schon abgezogen. Ich würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten. Die Wohnung möcht ich auf keinen fall verlieren da ich in der nähe meiner neuen Arbeitsstätte wohne ausserdem wüßte ich nicht wohin. Ich bedanke mich mit Freundlichen Grüßen monika pahl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?