Wird das Elterngeld im Nachhinein, wenn der entsprechende Steuerbescheid vorliegt, korrigiert?

1 Antwort

Das Elterngeld ist zu korrigieren udn zwar von Anfang an.

Steuernachzahlung mindern?

Hallo zusammen,

ich befinde mich in einer recht komplizierten Lage. Kurz zu den Fakten.

Habe einen geschätzten Steuerbescheid unter Vorbehalt der Nachprüfung erhalten. Sitze nun dran die Steuererklärung zu erstellen. Leider kommt hier bei mir eine noch wesentlich höhere Nachzahlung raus, als der Betrag der geschätzt wurde. Es geht um die Steuererklärung 2016. Im Jahr 2016 habe ich eine Nebentätigkeit aufgenommen unter der Regelung des Kleinstunternehmers. Nun habe ich laienhafterweise angenommen, dass die erzielten Einnahmen sich nicht der Art zu Buche schlagen und es versäumt entsprechende Rücklagen zu bilden. Der Betrag der Schätzung beläuft sich auf circa 1000€. Meine errechnete Nachzahlung beläuft sich auf ca. 4000€ !!! Ich habe bereits mit dem Sachbearbeiter gesprochen und dieser war sehr freundlich und meinte ich solle einfach die Erklärung nun schnellstmöglich einreichen und er korrigiert dann den Bescheid. Nun ist für mich natürlich klar, dass wenn ich nun die Erklärung abgebe, natürlich relativ schnell auch die entsprechende Aufforderung zur Nachzahlung kommt, welche ich in diesem Rahmen keinesfalls stemmen kann. Die geforderten 1000€ der Schätzung könnte ich bezahlen. Mehr bekomme ich aber auf die Schnelle nicht zusammen. Nun versuche ich natürlich so viele Ausgaben wie möglich in die Erklärung mit einfliessen zu lassen, finde aber ausser den Fahrtkosten und der Nutzung des häuslichen Arbeitszimmers keine großartig nennenswerten Ausgaben. Meine Frau kümmert sich um unsere beiden Kinder und verfügt über keinerlei Einkommen, was mich zu der Frage bringt, ob evtl hier etwas zu holen wäre ? Welche Posten fallen Euch noch ein die ich evtl. geltend machen könnte, welche meine Einnahmen schmälern ? Kann ich die Einnahmen reduziert angeben und bei einer Prüfung dann noch nachreichen ohne weitere strafrechtliche Folgen ?

Was fällt Euch ein ? Was kann ich tun um entweder A) die Ausgaben zu erhöhen B) die Einnahmen zu reduzieren oder C) den Zahlungstermin der evtl. korrigierten Nachzahlung möglichst lange hinaus zu zögern ?

Bin hier über jeden Tip / Erfahrungsbericht dankbar.

P.S. Von der Bank bekomme ich auf Grund meiner im Jahr 2016 abgeschlossenen Verbraucherinsolvenz nichts !

DANKE

...zur Frage

Elterngeld: Welchen Betrag muss ich in die Steuererklärung eintragen?

Muss das ausgezahlte Elterngeld oder das bewilligte Elterngeld, also vor Anrechnung des Mutterschaftsgelds und Zuschusses eingetragen werden?

...zur Frage

Steuerklassen Wechsel im Elterngeldbezug?

Moin zusammen,

meine Frau und ich erwarten unser erstes Kind im Feb.18. wir verdienen beide identisch (Steuerklasse 4/4) und meine Frau wird 1.800€ Elterngeld erhalten. Können meine Frau und ich unsere Steuerklasse ohne weiteres während des Elterngeldbezuges in 3/5 ändern? Welche Auswirkungen kann dies haben? Im Bezug auf das Elterngeld bzw. auf die Steuerlast?

Dank + Gruß

...zur Frage

Selbständig jetzt Elternzeit, wie schaut es aus wenn ich was dazuverdiene??kranken- und rentenvers.

hallo hab mal ne frage..

ich bin nicht verheiratet, selbständig und erwarte ein kind. will ab der geburt in elternzeit gehen und auch elterngeld beziehen.. wenn ich den betrieb ruhen lasse, also garnicht arbeite, muss ich den mindestbeitrag bei der krankenversicherung (das sind bei mir ca 150€ oder so) und garnichts bei der rentenversicherung zahlen. ich will aber vorraussichtilich ein paar stunden in der woche arbeiten gehen, ca. 5- 10 std. jetzt meine frage, wie wird der verdienst bei der krankenversicherung und rentenversicherung angerechnet?? wär es fast besser wenn ich garnicht arbeite, weil die beiträge dann zu hoch sind oder würde es sich rentieren die paar stunden zu arbeiten?? danke im voraus :)

...zur Frage

Volle Anrechnung des Dienstwagens bei Nichtbenutzung während Elterngeldbezug?

Hallo zusammen,

ich hatte im letzten Monat (6.2.-6.3.2017) Elterngeld beantragt, und meinen Dienstwagen für die Zeit des Bezugs abgegeben was auch vom AG so bestätigt wurde. Mein Arbeitgeber rechnete mir dann den Wagen für die ersten 6 Tage anteilig ab. Ferner sind mir auch Kosten für die Nutzung des Privatwagens meiner Partnerin entstanden.

Nun wird aber von der Elterngeldstelle das Auto mit der Begründung "...nach aktueller Rechtsauffassung ist als geldwerter Vorteil der volle Monatsbetrag des Dienstwagens anzusetzen, wenn der Dienstwagen nicht für den gesamten Kalendermonat abgegeben wurde." auf meine Nachfrage in voller Höhe angerechnet. Leider kann ich diese "aktuelle Rechtsauffassung" weder irgendwo finden noch teilen. Meines Erachtens zahle ich hier für eine Leistung die ich nicht bekommen habe.

Meine Frage ist nun, ob es sich hier lohnt Einspruch einzulegen, oder gibt es tatsächlich irgendeine Grundlage für die Berechnung der Elterngeldstelle?Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Thema?

Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Elterngeld bei Selbstständigkeit und Arbeitslosigkeit vor der Geburt - Berechnungsgrundlage?

Hallo, ich bin seit circa 2 Jahren selbstständig - mein größter und noch einziger Kundenauftrag läuft demnächst aus - Geburtstermin ist Ende Juli. Ich bezahle freiwillige Arbeitslosenversicherung. Das Arbeitsamt hat mich beraten und gemeint ich solle für den Rest Monat April (da läuft eben dieser letzter Kundenauftrag ab), Mai und Juni , Juli bis zur Geburt Arbeitslosengeld beantragen. Gilt dann zur Berechnung des Elterngeldes dennoch meine Einnahmen aus den letzten 12 Monaten? Steuerbescheid 2009 bzw. eben die 9 Monate Einnahmen aus Selbständigkeit und 3 Monate Arbeitslosengeld? oder falle ich dann gleich bei der Berechnung ist Arbeitslosengeldraster und hätte nur noch Anspruch auf 300 EUR?

Hintergrund ist, bei Nichtanspruchnahme des Arbeitslosengeld würde ich den kompletten Anspruch verlieren - dennoch würde ich nat. das lieber tun wenn ich dann keinen Anspruch mehr auf die 12 monate berechnung habe, da mein Elterngeld defitiniv höher als die 300 EUR wäre? Angedacht war dass ich 2 monate Nulleinkommen angebe um meinen Status als Selbstständige zu behalten? Vielen vielen DANK vorab!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?