Wird das 13. Gehalt schon nach 7 Monaten bezahlt?

5 Antworten

Also nach dem Text, den Du wiedergegeben hast, wäre tatsächlich mit dem Maigehalt die erste Hälfte vom 13. Monatsgehalt fällig.

Aber ein Grundsatz von mir, "beurteile keinen Vertrag, dessen ganzen Text Du nicht kennst."

Lese mal alles durch, es könnte irgendwo stehen, das Ansprüche wie Urlaub, dieses 13. Gehalt usw. erst fällig werden, wenn eine bestimmte Anzahl von Monaten gearbeitet wurde.

Normalerweise ist die Probezeit nur eine Sollbruchstelle für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmen, um leichter das Arbeitsverhältnis zu lösen, falls die Tätigkeit nicht den Erwartungen entspricht. Einen unbefristeten Vertrag (mit einer Probezeitvereinbarung) hat man ja dennoch.

Der Normalfall, den ich kenne, lautet, daß man ein 13. Monatsgehalt erhält (bzw. die Teilzahlungen dazu), wenn man zu diesem Zeitpunkt eine Mindestzeit (z.B. drei, sechs oder seltener mehr Monate) bereits im Unternehmen beschäftigt ist. Weiterhin wird diese Zahlung von einer Nichtkündigung in der Probezeit abhängig gemacht.

Bei einer Einstellung im November 2014 (zum 01.11.?) wäre damit ein anteiliges 13. Gehalt im November nicht zu zahlen. Ende Mai 2015 wärst Du sieben Monate im Unternehmen beschäftigt und ungekündigt, d.h. es wäre normalerweise eine Zahlung des Anteils vom 13. Monatsgehalt vorzusehen.

Allerdings gibt es meines Wissens dazu keine gesetzliche Regelung, d.h. einzelvertragliche Regelungen, Betriebsvereinbarungen oder sonstige vertragliche Rahmen, die für Dich gelten, können irgendetwas festlegen.

Der einfachste Weg wäre doch, wenn Du mit Deinem Arbeitsvertrag zu einem Betriebsrat im Unternehmen oder der Personalabteilung gehst und dort mal fragst, wie sich das verhält und warum keine Zahlung erfolgte. Leider kennen wir hier nicht das gesamte, für Dich zutreffende Vertragswerk.

Hallo und nochmals vielen Dank für die so ausführlichen Antworten! Etwas weiter im Text hab ich noch entdeckt dass die Zahlung des 13. Gehalt als sonderzahlung gilt die im jedenfall freiwillig ist...  Einen Rechtsanspruch hab ich daher wohl nicht aber immer hin einen moralischen...  Mit dem Wissen kann ich jetzt vorbereiteter zum Chef gehen.  

Etwas weiter im Text hab ich noch entdeckt .... Mit dem Wissen kann ich

Mit dem Wissen hättest Du Dir auch die Frage gespart;-)

1

Hallo prOtagOnist,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

0

Warum gibt es noch viele neu eingestellte verbeamtete Lehrer, wenn der Job auch durch angestellte Lehrer gemacht werden kann (Betrachtung Kosten)?

...zur Frage

Weihnachtsgeld ganz oder anteilig

Ich hab in meiner neuen Firma am 1.10.2011 angefangen und besitze einen befristeten Vertrag für ein Jahr, in meinem Vertrag steht das ich in den Monaten April und November jeweils ein halbes Monatsgehalt erhalte. Ergo ein 13tes Gehalt

Jetzt habe ich aber nur 25% des Monatsgehaltes erhalten an Weihnachtsgeld, die Begründung der Buchhaltung ist das ich noch keine 6 Monate im Unternehmen bin und somit dies anteilig berechnet wird, heißt also 3 Monate = 25% des Gehaltes.

Die Azubis die aber auch noch nicht länger als 6 Monate im Unternehmen sind erhielten ebenfalls 50%.

Ist das Rechtens oder muss mir der AG die restlichen 25% auszhalen?

...zur Frage

Rentennachversteuerung, nicht zahlbar...Hilfe!!

Hallo,

ich habe heute für meine Mutter (78J. Pflegestufe 3, Alzheimer und unter gerichtlicher Betreuung, Betreuer bin ich und für finanzielle Angelegenheiten hat sie seit 2007 einen Ergänzungsbetreuer) Steuerbescheide für 2005-2010 erhalten. Gesamtzahllast über 4.000 Euro zahlbar bis 27.12.2012 inkl. Zinsen.

Die Bescheide wurden geschätzt, da nie eine Erklärung abgegeben wurde. Zu meiner Schande muß ich gestehen, mal irgendwann eine Aufforderung bekommen zu haben, die Renten anzugeben, da aber nie eine Steuererklärung zuvor gemacht wurde, diese auch nicht ernst genommen habe.

Meine Mutter hat eine gute Altersrente und zudem erhält sie Witwenrente, jedoch bezahlt sie mir davon ein monatliches Gehalt als Pflegeleistung (Pflegevertrag geschlossen durch den Ergänzungsbetreuer).

Ich habe in der Schätzung gesehen, daß nur der minimale Pauschbetrag für außergewöhnliche Belastungen angesetzt wurden. Von Pflegekosten die ja nicht unerheblich sind wie z.B. mein Gehalt keine Spur...klar, woher wollen sie das auch wissen.

Der Ergänzungsbetreuer ist natürlich schwer begeistert und will sofort Einspruch einlegen, jedoch ergibt sich die Frage wer zahlt nun den STeuerberater, der diesen geschätzten Bescheid schnell korrigiert und zudem, es bliebe wohl eh eine Zahllast die derzeit nicht bezahlt werden kann. Das Vermögen meiner Mutter ist gleich Null, ihre monatliche Rente wird sofort an meine Gehaltszahlung und die jeweiligen Sozialabgaben verbraucht.

Was macht das Finanzamt wenn keine Zahlung möglich ist? Pfändet sie ihr Konto? Somit wären keine Gehaltszahlungen an mich mehr möglich.

Wie am besten vorgehen? Bin für jeden Rat dankbar.

Danke C.D.

...zur Frage

Deutsche Krankenversicherung bei Auszeit in Argentinien notwendig?

Hallo zusammen,

ich bin bis Ende Oktober 2013 bei meinem Arbeitgeber angestellt und darüber auch sozialversicherungspflichtig krankenversichert. Ab November habe ich gekündigt und werde bis voraussichtlich Ende März 2014 in Argentinien sein. Hier plane ich Sprachkurse zu belegen und Freiwilligenarbeit (ohne Entgelt) zu machen.

Mir ist klar, dass ich für meine Zeit in Argentinien eine separate Auslandskrankenversicherung benötige. Allerdings ist mir nicht klar, ob ich zeitgleich eine Krankenversicherung in Deutschland benötige. Mir ist wichtig, dass ich problemfrei ab Anfang April 2014 wieder in die Krankenversicherung einsteigen kann, sehr warscheinlich dann über die Agentur für Arbeit. Ich würde mich sehr über Hinweise von euch freuen.

Besten Dank vorab

...zur Frage

Gehalt in 12 oder 13 Gehälter auszwahlen lassen?

Hallo,

ich kann bei meinem zukünftigen Arbeitgeber zwischen 2 Varianten auswählen.

Welche Variante soll ich wählen, damit ich am Ende des Jahres das größte Netto-Jahresgehalt habe?

...zur Frage

Poolgeld

Hallo, als angestellte Ärztin erhalte ich monatlich eine Sonderzahlung, wie habe ich diese in der Steuererklärung anzugeben?
Vielen herzlichen Dank!

Dee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?