Wird bei Hartz4 eine Unfallrente angerechnet

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Arbeitslosengeld II wird aus Steuermitteln bezahlt, daher wird es nur nachrangig gewährt, alles was man verdient oder was einem aus anderen Rechten (z. B. Rente, Krankengeld etc.) zusteht muß vorrangig in Anspruch genommen werden. Daher wird -meines Wissens- auch eine Unfallrente auf den Alg-II-Anspruch angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, bei ALG2 = Hartz4 wird so gut wie alles angerechnet.

  • einzig Vermögen bei bestimmte Altersvorsorge wie eine private Riesterversicherung oder eine betriebliche Altersvorsorge wird während der Ansparzeit nicht angerechnet bzw. hierfür gibt es hohe Freibeträge (750€ je Lebensjahr)
  • bei Einkommen aus Arbeit gibt es einen Freibetrag von 100€ monatlich
  • und es gibt auch noch einen kleinen Freibetrag für sonstige Einkommen (30€ monatlich). Ob dieser hier greift wäre zu prüfen. Aber mindestens Unfallrente-30€ wird zu 100% angerechnet

PS: Es wäre aber zu prüfen ob bei chronischen Krankheiten und Medikamenteneinnahme ein Mehrbedarf besteht und gewährt werden könnte. Damit würde sich das ALG2 erhöhen um teure aber notwenige Medikamentenzuzahlungen etwas abzufedern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte Deine Rente nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) berechnet sein und vom zuständigen Versorgungsamt gezahlt werden, darf sie bei Hartz 4 nicht als Einkommen gerechnet werden! § 31 BVG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie das Bundessozialgericht in Kassel in einem Urteil (Az: B 11b AS 15/06 R) entschied, muss eine Unfall bzw. Verletztenrente bei der Berechnung des Arbeitslosengeld II im vollen Umfang angerechnet werden.

Die Verletztenrente schließlich gilt als Lohnersatz gelten und würde damit den Lebensunterhalt des Versicherten. sicherstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?