Wir sind jetzt nach 15 Jahren aus der Wohnung ausgezogen, bis jetzt wurden die Fußböden/Fenster noch nicht ausgetauscht, müssen wir neue Böden/Fenster zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange im Übergabeprotokoll die Wohnung ohne Beanstandungen des Zustands der Fenster und der Fußböden abgenommen wurden, kommen keine Kosten auf Euch zu.

Ansonsten sind der Austausch der Fenster eine Instandhaltungsmaßnahme die der Vermieter alleine zu schultern hat und bei den Böden sind die Kosten erst einmal um den Kostenfaktor zu mindern, der dem Verschleiß durch den normalen Gebrauch der Mietsache entspricht.

Das müsst ihr insoweit, wie ihr sie beschädigt habt und dieser Mangel im Übergabepotokoll festgehalten oder entsprechende Schadensbehebung innerhalb von 6 Monaten seit Übergabe gefordert wurde.

Andernfalls verstehe ich die Frage nicht: Wieso solltet ihr euch als Ex-Mieter an Modernisierungskosten des Vermieters beteiligen müssen, gar wollen?

G imager761


Als Mieter? Ich bin selber Vermieter und wünsche mir Mieter die solche Fragen stellen. Wollt Ihr nicht mit mir einen Mietvertrag abschließen? Ich hätte jede Menge sanierungsbedürftige Fenster und Böden.

Habt ihr Fenster und Böden nicht mutwillig zerstört, ist die Erneuerung   die Aufgabe des Vermieters.

Die Instandhaltung der Wohnung ist Aufgabe des Vermieters.

Es geht doch um sehr viel Geld.

Wo sind Deine Details und die Sachverhaltsbeschreibung?

Fragedetails eingeben - (Mietrecht, Mieter, Mietwohnung)

Was möchtest Du wissen?