wir müssen das Haus renovieren und brauchen dafür 25000€ von der Bank. wird das Haus oder Grundstück dann automatisch beliehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

25000 € von der Bank für eine Immobilie geliehen zu bekommen ist zunächst eine Frage der Bonität. Die Bank will immer Sicherheiten haben und wird das im Beratungsgespräch nachfragen. Ohne jegliches Vermögen wird natürlich ein Grundbucheintrag in der Abteilung III schon wahrscheinlich sein. Das Problem sind die Kosten: Notar und Grundbucheintragung könnten da schon die Region von 500 - 1000 € erreichen. Schon deshalb wäre eine andere Besicherung vorzuziehen. Wenn möglich, auch mit einer  Bürgschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Automatisch natürlich nicht. Es kommt ganz darauf an, welche Art von Kredit nachgefragt wird. Bei einem normalen Ratenkredit gibt es keinen Grundbucheintrag. Allerdings muß dann die persönliche Bonität stimmen. Nachteil ist der sehr hohe Zinssatz solcher Kredite. Baudarlehen gibt es wesentlich günstiger, aber eben nur mit Absicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen die Renovierungskosten aus einem Darlehen finanziert werden sollen, ist ein Grundbucheintrag möglich aber nicht automatisch wie @Privatier59 schon ausführte. Vielleicht besteht ja im Grundbuch noch ein Eintrag aus früheren Jahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu 50.000,--€ bieten manche Banken sogenannte Modernisierungsdarlehen ohne Grundbucheintrag relativ unkompliziert an. Allerdings sind hier die Zinssätze höher als bei "normalen Hypothekendarlehen".

Je nach Vorhaben gibt es auch günstige KfW-Kredite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte auch einen Bausparvertrag abschließen welcher bis 30.000€ ohne dingliche Eintragung (Beleihung) auskommt. Vergleiche dazu gibt's beim Versicherungsmakler. Gehe dazu NICHT zur Bank, die haben nur einen Anbieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?