Wir denken darüber nach ein denkmalgeschütztes Haus zu kaufen! Worauf sollten wir achten?

2 Antworten

Hallo, falls die Frage noch aktuell ist: Auf http://www.baudenkmal.xyz findest Du normalerweise neue auf den Markt kommende Objekte, allerdings ist der Markt derzeit relativ leergefegt, deswegen kann es schwierig sein, neu auf den Markt kommende Häuser (oder Wohnungen) zu bekommen. Wenn dann eher in Berlin oder Potsdam als in Westdeutschland. Was die Risiken angeht, so würde ich Dir empfehlen Dich mit einem Honorarberater kurzzuschliessen, der sich mit Denkmalschutzimmobilien auskennt. Diese Beratung kostet zwar etwas (um 100€/Stunde), aber dafür bekommst Du eine Beratung, die nicht auf Provisionsinteressen aus ist! Bewertungen von Honorarberater findet man im Netz z.B. auf https://www.whofinance.de/berater-finden/honorarberater/

In Ihrer Frage, ob kommt leider nicht zum ausdruck, ob Sie ein solches Haus kaufen möchten und dieses in Eigenregie bzw. mit Handwerkeraufträgen renovieren lassen möchten. denke, daß sie dies beabsichtigen, da steurliche Vorteile ja nur aus Renovierung- bzw. Erhaltungsaufwendungen resultieren. Aber vielleicht ist es ja schon so weit gem. Ihren Ansprüchen renoviert, dann kann ich Ihnen zu so einem Objekt nur gratulieren. Wenn nicht haben Sie wirklich mit vielem rumzuschlagen. Dämmung fast nur die Innendämmung möglich. Fenster vorgeschrieben, U.U. muessen sogar die alte Farben für Fasade und sogar im Innern nachgemacht werden, wie es einem Verei9n in meinem Ort passierte, der sich günstig ein altes Schloss kaufen konnte, und dieses in Eigenregie zu einem Schmuckstück renovierte. QAber Balkon anbauen usw.- Fehlanzeige. Also dann wirklich vorher zum Denkmalamt und am besten sich schriftlich alles was in den nächsten Jahren anfallen wird, sich dokumentieren lassen.

Was anders ist, wenn man sich über einen Makler sich eine Denkmalimmobilie kauft, die dann durch einen Bauträger in abosoluten neuwertigen Zustand bringen lässt. Hier wird oft der Altbauzustand zu ca. 15-40 % gekauft, wobei der Rest eben nach & 7 h, oder i EKStG. Herstellungsaufwand darstellen. hier ist dann auf die Seriosität und Kompetenz des Bauträgers zu achten. Alles weitere nimmt dieser dann ab, und durch die Aufklärung des Makler sind Sie auch weitgehend geschützt.

Aber sonst, wie gesagt, ein gute Idee und ein werterhaltendes Objekt.

Was möchtest Du wissen?