wieviele bewerbungen mus ich pro monat vorweisen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für was willst du das denn vorweisen? Wenn du das in Bezug auf ALG Leistungen meinst, dann kann ich dir raten dich mal mit den Broschüren zu beschäftigen bzw. mit deinem Sacharbeiter! Sollte der 10 pro Monat gesagt haben, dann sind das wohl 10 pro Monat. Nichtsdestotrotz solltest du ja einen Anreiz haben, so viele wie möglich zu schreiben, um da raus zu kommen.

Worum geht es denn überhaupt? Um Ehegatten- oder Kindesunterhalt? Um Arbeitslosengeld? Oder, um was sonst?

Die Zahl der Bewerbungen kann in etlichen Bereichen von Bedeutung sein. Du sagst um nicht, um welchen es geht und läßt uns Rätsel raten.

Würdest Du eine Bewerbung auch so formulieren? "Ich bewerbe mich, sage aber nicht, wofür und was ich an Qualifikationen vorzuweisen habe". Wenn Du dann auch noch Deine persönlichen Daten wegläßt, ist der Nutzeffekt ganz enorm!

Wenn es um ALG geht, dann stellt sich die zusätzliche Frage, wer Dir die Info gegeben hat und aus welchem Anlaß. Konkret: Hast Du eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben und Dich zu 10 Bewerbungen pro Monat verpflichtet?

Das kommt davon, wenn man hier ohne Kristallkugel anmarschiert!

Wann lernst du es endlich? Dann könntest du auch die Murmeltiertagsfrage nach der Schufa beantworten.

Im Übrigen hast du vergessen zu fragen, wofür man sich bewerben möchte. Wohnung, Job, seltenes Auto....

0
@EnnoBecker

So genau analysiert hätte man mit folgender Frage anfangen müssen: Apfel- oder PflaumenMUS?

0
@Privatier59

7 Wörter in der Überschrift und 6 Wörter im SV. Von den 13 Wörtern sind doch nur 6 falsch, mal das Interpunktionssäckchen nicht vorgezeigt.

Das habe ich heute schon schlimmer erlebt.

0

Zwei pro Woche.Wer aber ernsthaft einen Job sucht schafft wesentlich mehr!

EINE Einzige reicht völlig aus - Hauptsache, du wirst aufgrund derer eingestellt...!

Was möchtest Du wissen?