Frage von FrauFanta, 27

Wieviel Zuschüsse erhält der Arbeitgeber für Teilhabemaßnahmen von der Rentenversicherung?

Mein Bekannter hat einen Reitstall und bietet nun zwei Arbeitsplätze als Rehabilitationsmaßnahme für psychisch Erkrankte und ehemals alkoholerkrankte an. Es gibt schon zwei Bewerber und die Rentenversicherung hat ihn eingeladen um die Zuschüsse zu besprechen. Was ist da üblich ? Wie kann er am besten in die Verhandlungen gehen? Wir haben gehört, das die RV bis zu 2 Jahre lang 80-100% des Gehaltes übernimmt, weil man ja quasi keine zuverlässigen Arbeitskräfte bekommt, sondern das eine reine Rehamaßnahme ist, wo mein Bekannter ein Auge drauf halten muss. Also, wer hat eine Ahnung, wie das üblicherweise finanziert wird. Die beiden Bewerber sollen voll rehabilitiert werden, das heißt nach 2 Jahren sollen sie auf den 1. Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Antwort
von RHWWW, 5

Hallo,

hier sind die rechtlichen Grundlagen beschrieben:

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbix/34.html

Gruß

RHW

Antwort
von wfwbinder, 14

Hiernach:

http://www.einfach-teilhaben.de/DE/StdS/Ausb_Arbeit/Foerderung_AG/Eingl_Zuschuss...

sind es bis zu 70 %.

Hier die Anträge:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_for...

Aber wenn die Einladung zu einem Gespräch vorliegt ist es doch ideal. Da wird es umfassende Informationen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten