Wieviel Zinsen sind bei Hartz4 anrechnungsfrei ?

2 Antworten

Ich habe jetzt mehrmals nachgeschaut und kann es selbst nicht glauben, aber es ist tatsächlich so:

Wer als Bezieher des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) über einen Bausparvertrag verfügt, muss laut eines aktuellen Urteils die Zinsen als Einkommen anrechnen lassen. Das gelte auch dann, wenn die Zinsen allein nicht ausgezahlt werden können. Das urteilte das Landessozialgericht Baden-Württemberg mit dem Aktenzeichen: L 1 AS 5113/11.

Es gibt bei Hartz IV keine "Peanuts" - alle Einkünfte müssen gemeldet werden, ansonsten wird automatisch ein Verfahren wegen Sozialbetrugs eingeleitet. Dieses kann nur in wenigen Fällen niedergeschlagen werden, so daß keine zusaätzlichen Strafen fällig werden.

1

Leider haben die Recht, auch wenn es in dem Bereich schwachsinnig ist.

siehe hier: http://www.gegen-hartz.de/urteile/hartz-iv-bausparvertrag-zinsen-werden-angerechnet-4455463.html

Das mit dem erschleichen ist natürlich quatsch. Wenn es wirklich eine Strafe dafür geben sollte, würde ich auf jeden Fall Rechtsmittel einlegen. Zwar schützt unwissenheit nciht vor Strafe, aber bei dieser geringen Summe ist es wirklich Quatsch.

Also das ist ja unglaublich!

Es wird wirklich dringend Zeit, dieses unsägliche H4 abzuschaffen und die Verantwortlichen zuvor 5 Jahre davon leben zu lassen.

Es ist nicht zu fassen, wie sehr das Soziale in Deutschland heruntergekommen ist.

erschleichung von fremden Geldern

Das verstehe ich nicht. Welche fremden Gelder?

3
@EnnoBecker

Darf ich mal provozieren?

Wovon sollen die "harzer" denn leben, wenn Hartz IV abgeschafft wird?

Mit Sicherheit muss eine bessere Regelung her, aber es ist wichtig was besseres zu definieren.

2
@EnnoBecker

Sozailhilfe, also alte Regelung wieder einführen?

Ich denke es ist Zeit für eine wirkliche Sozialreform in Deutschland. Wir haben zu viele Vorschriften, zu viele Stellen, zu viele Anträge, zu viel Papier.

Jeder hat eine Steuer ID, jeder ist dem Finanzamt gemeldet.

Warum zahlt nicht das Finanzamt eine Art negative Steuer, die entweder kein, oder ein zu geringes Einkommen haben?

2
@wfwbinder

Weil das an verkrusteten Strukturen kratzen würde.

Es gibt viele Ansätze, von denen jeder besser ist as das verbrecherische H4. Man muss es nur tun.

Und bis dahin ist Menschen wie dem Fragesteller nicht geholfen, leider.

2
@EnnoBecker

Die "fremden Gelder" kann eigentlich nur das regulär verdiente Gehalt der letzten 15 Jahre sein, in denen ich mit Steuerkarte Vollzeit gearbeitet habe ! lach

Die erzielten Zinsen kommen als Zins aus den "fremden "Geldern, die ich durch meine Arbeit angespart habe.

Im Gegenzug kann ich ja einen kleinen Anteil als Nebenjob im Hartz4 "dazu verdienen"... ich habe einen Nebenjob mit 100 € brutto = netto ( der Arge bekannt )und aufgrund meines Alters kann ich ca 140 € incl. Fahrtkosten etc. OHNE Kürzung dazu verdienen. Frage 2: ) Kann ich evtl die Zinsen mit dem Zuverdienst bzw dem ungenutzten Zuverdienst verrechnen ? Weil dann käme ich pro Monat auf um ca 120 € höchstens wovon dann der gesamte Betrag nicht anrechenbar wäre. Oder sollte ich der ARGE meine Berechnung noch vorlegen ( ...um ihre "Dummheit" nach zu weisen laut lach ...) Der Spiegel freut sich sicher über diese Art der Schikane ( wenn ich denn richtig läge ... ) Aber so weit will ich noch nicht gehen , erstmal brauche ich die richtigen Berechnungszahlen, bitte ! Herzlichen Dank im Voraus Carolein

0
@Carolein

Carolein....

Dein Name ist so einzigartig, kann es sein, dass ich deinen Mann kenne? Hat der Mitte der 80er in Prenzlau gedient? Der Junge hat damals in der NVA immer so angegeben mit seiner Frau, die Kärrolein hieß - kann ja sein, dass du das bist.

Aber zum Thema:

Der Spiegel interessiert sich sicherlich nicht die Bohne für dein Schicksal. Aber daran hast nicht du schuld. Es gibt halt leider inzwischen zuviele solcher Schicksale (oder, wenn man die "Denkmäler" referenziert: Schicksäler).

Aus meiner Sicht auch kalkuliert: Der Bürger soll genervt sein und sich nicht mehr für Einzelschick....säler interessieren.

Hol dir die Zahlen oder Zählern und wenn die dann stimmen: Klage!

0
@EnnoBecker

Was das schlimme ist, in einer Stadt wie Berlin, gibt es nicht nur absolut, sondern auch im Verhältnis zur Einwohner und Betroffenenanzahl die meisten ALG II Prozesse.

0
@wfwbinder

Berlin, .... die meisten ALG II Prozesse.

Wowereit!

Müsste noch viel mehr geben.

0

Was möchtest Du wissen?