Wieviel Witwenrente

0 Antworten

Angestellt und Selbstständig, PKV oder GKV?

Hallo,

ich bin gerade angestellt und verdiene 1600 Euro Brutto. Ich arbeite nur 3 Tagen (Montag, Dienstag, Mittwoch), also 20 Stunden wöchentlich. Wir haben momentan eine Geschäftsidee mit einem Bekannt. Wir wollen eine UG gründen und Donnerstag, Freitag und Samstag für unsere UG 30 Stunden wöchentlich arbeiten. Wir wollen aber erstmal nicht, wieviel wir verdienen werden. Es wird aber in erstem Jahr höchstwahrscheinlich monatlich nicht mehr als 1.000 Euro sein.

Kann jemand bitte mir erklären ob ich in dem Fall hauptsächlich Selbstständig oder Angestellt bin? Und wie wäre die Krankenversicherung? Als Selbstständiger zahlt man mindestens 330 Euro bei GKV und 217 Euro bei PKV. Als Angestellter zahlt man mindestens 95 Euro bei GKV und kann man nicht bei PKV versichert sein (als Angestellter muss man mindestens rund 60.000 Euro verdienen).

...zur Frage

steht eine Witwen/errente auch einem Ehepartner zu, der selbständig war, wenn die Ehefrau gesetzliche Rente bezieht und verstirbt?

...zur Frage

Wenn ich bei dem Tod des Ehegatten zuviel verdiene, aber erwerbslos werde, kann ich später eine Witwenrente beantragen bzw. erhalten?

Sehr geehrte Forumsteilnehmer, Sollte ich zum Todeszeitpunkt des Ehegatten zuviel verdienen, um die Witwenrente zu erhalten, kann ich im Falle einer Erwerbslosigkeit (Kündigung) noch die Rente beanspruchen? Die Voraussetzungen der sogenannten grossen Witwenrente sind gegeben. Ich danke vorab für Ihre Antworten!

...zur Frage

Witwenrente trotz Erwerbsunfähigkeitsrente

Guten Tag

Und zwar geht es um meine Mutter(53 J). Sie ist seit vielen Jahren aufgrund einer schweren Herzerkrankung Erwerbsunfähig und bekommt auf Grund dessen eine Erwerbsunfähigkeitsrente.

Ihr Ehemann (55 J. mein Vater) ist nun verstorben. Die beiden wohnten seit einigen Jahren nicht mehr im gleichen Haushalt, sahen sich aber regelmässig einmal in der Woche. Er war bis vor seinem Tod arbeitslos und bezog Unterstützung vom Arbeitsamt.

Nun meine Fragen:

1) Bekommt sie überhaupt Witwenrente?

2) Wenn ja, wird diese an die Erwerbsunfähigkeitsrente angerechnet, also wird diese dann gekürzt?

3) Muß sie einen Antrag auf Witwenrente stellen, oder kann sie es auch lassen (da es für sie körperlich sehr anstrengend wäre, sich um sowas kümmern zu müssen)? Da wir jetzt nicht wissen ob diese Gelder aus einem Topf kommen (Rentenstelle) oder die eine Stelle froh wäre weniger zu zahlen an meiner Mutter, wenn sie von woanderes noch Geld her bekäme!!!

Wer weiß Rat?

Lg Antje

...zur Frage

Muß ich aus dem Verdienst neben der Witwenrente noch Krankenkassenbeiträge zahlen?

Ich werde demnächst zu meiner Witwenrente eine Teilzeitstelle antreten, verdiene dort so 700 Euro brutto. Ich bin ja schon durch den Bezug der Witwenrente kranken- und pflegeversichert, muß ich dann aus dem neuen Teilzeitverdienst überhaupt noch Beiträge zur Krankenversicherung zahlen?

...zur Frage

Wie viel muss ich abgeben?

Hallo, ich bin 16 und habe bald eine Ausbildung, wie ist das jetzt, ich würde 900 brutto verdienen glaube und meine Mutter bekommt harz4 und mein Vater bezahlt keinen Unterhalt für mich (lebe nur mit meiner Mutti zusammen)

Wieviel hab ich an Ende dann noch übrig, will sparen für Führerschein und so später.. Und fände es unfair wenn ich kaum was bekomme, ich gehe ja schließlich dafür arbeiten. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?