Wieviel Urlaub bek. ich bei einem 400 Euro-Job im Pflegedienst (arbeite jedes 2. Wo-Ende)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Minijob-Zentrale schreibt dazu:

Auch im Rahmen eines Minijobs hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens 4 Wochen bzw. 24 Werktage bei einer 6-Tage-Woche (§ 3 Bundesurlaubsgesetz - BUrlG). Da das Bundesurlaubsgesetz jedoch von 6 Werktagen (Montag bis Samstag) ausgeht, muss der Urlaub auf die entsprechend vereinbarten Werktage umgerechnet werden. Dabei ist ausschließlich relevant, wie viele Werktage der Arbeitnehmer pro Woche arbeitet und nicht wie viele Stunden er an den Werktagen leistet.

http://kuerzer.de/9V2gnE9td

Finden keine Tarifverträge Anwendung, gilt das Bundesurlaubsgesetz. Danach stehen einem Arbeitnehmer bei einer 6-Tage-Woche 24 Werktage im Kalenderjahr Urlaub zu.Dabei ist ausschließlich relevant, wie viele Werktage der Arbeitnehmer pro Woche arbeitet und nicht wie viele Stunden er an den Werktagen leistet. Bei dir muß also auf die gearbeiteten Tage umgerechnet werden . Hier kannst du selbst rechnen : http://www.minijob-zentrale.de/nn_10152/DE/2__AG/8__arbeitsrecht/3__Erholungsurlaub/Navigationsknoten.html?__nnn=true Gruß Z... .

DH! ich würde an Ihrer Stelle mit

  • 4 Wochen im Jahr
  • also 2 Wochenenden

(mindestens) rechnen, aber unbedinngt den Arbeitsvertrag lesen bzw. den Arbeitgeber fragen

0

Was möchtest Du wissen?