Wieviel Unterhalt für 2 Kinder und eine Frau?

2 Antworten

Das richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle:

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/07service/07ddorftab/07ddorftab2009/index.php

Ich lese da für die Kinder 840,- euro ab.

Die Frau würde 3/7 des Nettoeinkommens bekommen, aber in Anrechnung der 400,- und das Ganz emuss dann auchnoch ins Gesamtbild passen. Da gibt es auch zu- und Abschläge.

Da die D-abelle keine gesetzeskraft hat, kann das nur ein Anwalt genau sagen, mgöicher Weise erst ein Gerichsurteil.

Richtig ist, dass in Bayern die Düsseldorfer Tabelle angewandt wird für den Kindesunterhalt. Danach werden zunächst dieses Unterhaltsbeträge vom Einkommen des Mannes abgezogen nebst berufsbedingter Aufwendungen. Danach gilt der Halbteilungsgrundsatz, wobei jedoch 90 % als Erwerbstätigenbonus beim Mann zu berücksichtigen sind. Das eigene Einkommen der Frau muss sich diese anrechnen lassen. Für das erste Jahr nach der Trennung besteht keine Obliegenheit zur Erweiterung der Erwerbstätigkeit. Der Mann hat einen Selbstbehalt von 900,00 Euro, der sicher im vorliegenden Fall nicht unterschritten wird.

Unterhaltszahlung von Stuer absetzbar?

Mein Mann hat 2 Kinder. Ist geschieden.

Er hat einen Kinderfreibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen.

Freibeträge für 1 Kind ist Familienausgleich ist: 3Tausen irgendwas

Inländischer Anspruch 1140EUR.

Da ich aber weitaus mehr an Unterhalt pro Kind bezahle ist nun meine Frage,

was gebe ich wo ein?

Binn derzeit im Tax Programm. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Für welche Kinder hat man Anspruch auf Erziehungsrente?

Wenn eine Frau geschieden ist, der geschiedene Mann ist inzwischen verstorben und sie hat ein Kind mit einem anderen Mann, mit dem sie nicht zusammenlebt, der für das Kind aber mit sorgeberechtigt ist und Unterhalt bezahlt- hat sie dann Anspruch auf Erziehungsrente?

...zur Frage

Kann Kindesunterhalt von der Steuer abgesetzt werden?

Mein Mann zahlt seit 2005 Unterhalt für seine zwei Kinder (Zwillinge). Mit der Kindesmutter war er nie verheiratet und auch nie zusammenlebend - klassischer Fall von "dumm gelaufen". Ich habe ihn erst nach dieser "Geschichte" kennengelernt und wir sind seit 2008 verheiratet - eigene Kinder haben wir nicht. Er hat keinen Kinderfreibetrag auf seiner Steuerkarte und hat die Kinder auch noch nie zu Gesicht bekommen. Mit der Kindesmutter ist kein Reden - sie regelt alles nur über Anwälte. Da wir einfach nur unsere Ruhe haben möchten, wird der Unterhalt monatlich pünktlich gezahlt (zur Zeit 562 EUR monatlich). Gibt es eine Möglichkeit, diesen Kindesunterhalt steuerlich abzusetzen? Wenn ja, wie? Vorab vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.

...zur Frage

Unterhalt von der Mutter?

Ich bin geschieden. Meine Ex-Frau und ich haben wieder geheiratet. Mein Sohn aus erster Ehe lebt bei mir, meine Tochter bei der Mutter. Nach acht Jahren fühlt sich meine Tochter dort nicht mehr wohl (der Mann hat psychische Probleme). Mein Sohn will jetzt Studieren. Da meine Ex-Frau nicht arbeitet, bleibt ein Unterhalt von Ihr aus. Da ihr Mann aber sehr gut verdient, würde mich interessieren, ob Ihr nicht ein Haushälteringehalt zusteht und Sie davon Unterhalt bezahlen muss.

...zur Frage

Lottofieber - muß der Lottomillionär dann mehr Unterhalt für Frau und Kinder zahlen?

Die Fragen zum Lottofieber gehen weiter, muß der Lottomillionär dann mehr Unterhalt für Frau und Kinder zahlen? Oder spielt der Millionen-Gewinn da keine Rolle?

...zur Frage

Bekomme ich Wohngeld, wenn ich für meine beiden Kinder Unterhalt zahle???

Hallo... ich brauche dringend Hilfe!

Ich, männlich, geschieden, zwei Kinder, LKW-Fahrer von Beruf, zahle monatlich 600 Euro Unterhalt an meine Ex-Frau, bzw. meine Kinder (8 und 11 Jahre)

Meine Frage: steht mir Wohngeld zu? Schließlich sind alle zwei Wochen und in den Ferien die Kinder bei mir, so daß ich eine Wohnung mit Kinderzimmer habe und benötige.

Da ich auch auf ein Auto zur Arbeit angewiesen bin, kann ich doch auch Fahrtkosten absetzen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?