Wieviel Umterhalt muss ich denn wirklich zahlen und kann man einen Kredit anrechnen lassen?

2 Antworten

Die Düsseldorfer Tabelle gilt für 2 Unterhaltsberechtigte. Bei 3 Kindern müsstest du dann von jetzt Stufe 2 in Stufe 1 wechseln können. Das wären dann

Kind 12 = 497

Kind 4 = 369

Kind 0 = 369

jeweils abzüglich anteiliges Kindergeld.

Unterhalt für die Mutter ist nachrangig, also erst werden die Kinder bedient.

Ist dein Einkommen schon bereinigt? Du könntest noch Abzüg vornehmen für Aufwendungen für die Berufsausübung oder Altersvorsorge, natürlich nur, wenn dafür auch Kosten nachweisen kannst.

Falls ein Titel für die bisherigen Kinder besteht (z.B. eine Jugendamtsurkunde) dann nicht einfach den Unterhalt kürzen. Das geht nur einvernehmlich mit Mutter und Jugendamt. Wenn die nicht mitziehen, bleibt dir nur der Klageweg.

Der Kredit wird nicht angerechnet. Wenn deine Ex eine der Mütter ist, dann kannst du dich nur einvernehmlich mit ihr einigen. Besteht ein Titel, dann lass dir das schriftlich geben.

Wieso kann dich dein Chef denn einfach "herabsetzen"? Vielleicht solltest du dir eine Arbeit mit mehr Einkommen suchen.

Was möchtest Du wissen?