Wieviel Tilgung eines Immobilienkredits sollte man im Jahr leisten können?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Chagalle: Du hast nicht verraten, wie alt du bist, wie deine Liquidität und Lebensplanung aussieht und wie lange du voraussichtlich die eigengenutzte Immobilie halten willst. Heinerbumm hat dir eine erste Richtschnur "schuldenfrei mit Rentenbeginn" geliefert, der auch ich seinerzeit gefolgt und damit gut gefahren bin. Schau dir die Tabelle "Tilgungsdauer von Annuitätendarlehen" an und bist einen Schritt weiter.

Beispiel zur Verdeutlichung: Dein Alter 42, Rentenbeginn voraussichtlich 65, Darlehenslaufzeit mit Zinsfestschreibung 23 Jahre, Zinssatz angenommen 4 %, Tilgung 2 3/4 %.

Soviel, dass man bis zum Rentenbeginn schuldenfrei ist, denn da hat man in der Regel ja weniger Einkommen und oft fallen dann aber auch die ersten größeren Reparaturen oder Neuanschaffungen an (so nach 15-25 Jahren braucht man schon mal neue Elektrogeräte, Möbel, Heizung, Brenner, gelegentlich Ausbesserungsarbeiten, Dachausbau, seniorengerechter Umbau, etc.)

Als Faustregel sagt man, dass etwa 2% der Gesamtsumme pro Jahr getilgt werden sollten, so dass eine komplette Auszahlung noch realistisch bleibt. Je mehr desto besser und umso weniger Zinsen fallen über die Jahre an.

Diese Frage wurde in diesem Forum bereits mehrfach gestellt und umfassend beantwortet z. B. hier http://www.finanzfrage.net/frage/wie-hoch-sollte-man-die-tilgung-bei-einem-immobilienkredit-setzen

Schaue Dir bitte auch rechts die diesbezüglichen verwandten Bilder an und nutze die Suchfunktion mit den Stichworten Tilgung Baufinanzierung.

Was möchtest Du wissen?