wieviel Sondertilgung ist erlaubt bei Baufinanzierung wenn nichts vereinbart im Kreditvertrag?

1 Antwort

Wenn da nichts vereinbart ist, dann gibt es auch nichts.

Aber wenn es nur um 5 -10 % des Darlehnsbetrages geht, würde ich mir das auch sparen und das Geld lieber bis zum nächsten Verlängerungszeitpunkt/Festzinsauslauf gut anlegen. Schließlich kann die Bank auch noch eine Bearbeitungsebühr für die Sondertilgung nehmen.

Baufinanzierung Hilfe

Hallo Zusammen,

wir planen folgendes Projekt.

Daten Haus:

Neubau einer massiven DHH, E70 EG+OG+DG+KG 122m2 Wohnfläche 5 Zimmer WU Beton-Keller (gedämmt und mit Heizkörpern) Heizungsanlage Wärmepumpe und Fussbodenheizung

Kosten:

Herstellungskosten Haus Festpreis 240.000 EUR (Schlüsselfertig)

Grundstückskosten inkl. Erschl., Grunderwerb, Notar: 170.000 EUR

Baunebenkosten: ca. 30.000 EUR

Garage: 8.500 EUR

Bemusterungspuffer: 5000 EUR

Material für Bodenbeläge, Farbe: 6000 EUR

Außenanlagen (ca. 16.500 EUR)

Gesamtkosten: 475.000 EUR

Eigenkapital: 60.000 EUR

Eigenleistung: 20.000 EUR

Fremdkapital:

396.000 EUR

Ich habe an Hand der Daten mir von zwei verschiedenen Finanzmaklern Finanzierungsangebote errechnen lassen, dass wir auf eine monatl. finanzielle Belastung von ca. 1400 EUR kommen.

Fragen:

Könntet ihr mir diese Angebote mit euren Erfahrungen und Wissen beurteilen?

Was ist gut, was ist schlecht an den einzelnen Komponenten?

Was könnte man anders machen oder besser machen?

Wo sollte man etwas verändern?

Würdet ihr eher einen reines Anutätendarlehen empfehlen? Ohne Kombi o. Riester? Wie lange sollte die Zinsbindungsdauer mind. sein? und anf. Tilgung?

Vielen Dank euch!!!!

LG


  1. Angebot

a) Riester-Darlehen (Ehemann): 136.000 EUR Hier fließen jährl. Grundzulage Mann (154 EUR) und 1 Kind (300 EUR) in die Tilgung ein.

Auszahlung: 100% Sollzins 3,44 % Effektiv 3,49 % Anf. Tilgung 1% Sondertilgung 5% Sollzinsbindung 20J. Rate 503,20 EUR Bereitstellungszinsen 3% (p.a. ab 3M nach Zusage) Kosten Gutachten keine Bearbeitungsgebühren keine Restschuld ca. 84.919,71 EUR nach Sollzinsbindung Kalk. Vertragslaufzeit 34 J. 7 M (o. Sondertilgungen)

b) KFW 124 (Wohneigentum): 50.000 EUR

Auszahlung: 100% Sollzins 2,60 % Effektiv 2,63 % Tilgungssatz 2,01% (p.a. zzgl. ersparter Zinsen) Tilgungsbeginn nach 3J. Sollzinsbindung 10J. Rate 192,08 EUR Bereitstellungszinsen 3% (p.a. ab 4M und 2Banktage nach Zusage) Gebühren keine Restschuld ca. 42.293,58 EUR nach Sollzinsbindung (Tilg.freie Zeit berücksichtigt) Kalk. Vertragslaufzeit 35 J. (o. Sondertilgungen)

c) KFW 153 (Energieeff. Bauen): 50.000 EUR

Auszahlung: 100% Sollzins 1,45 % Effektiv 1,46 % Tilgungssatz 2,90% (p.a. zzgl. ersparter Zinsen) Tilgungsbeginn nach 2J. Sollzinsbindung 10J. Rate 181,25 EUR Bereitstellungszinsen 3% (p.a. ab 12M nach Zusage) Gebühren keine Restschuld ca. 37-708.25 EUR nach Sollzinsbindung (Tilg.freie Zeit berücksichtigt) Kalk. Vertragslaufzeit 30 J. (o. Sondertilgungen)

d) Anuitäten-Darlehen: 160.000 EUR

Auszahlung: 100% Sollzins 2,78 % Effektiv 2,82 % Anf. Tilgung 1% Sondertilgung 5% Sollzinsbindung 10J. Rate 504,00 EUR Bereitstellungszinsen 3% (p.a. ab 6M nach Zusage) Kosten Gutachten keine Bearbeitungsgebühren keine Auszahlungen 1 Restschuld ca. 141.579,21 EUR nach Sollzinsbindung Kalk. Vertragslaufzeit 47 J. 11M (o. Sondertilgungen)


...zur Frage

Wieviel Bruttolohn sollte man haben um später als Rentner nicht Grundsicherung zu haben?

Wieviel Bruttolohn sollte man haben, um später sicher oberhalb der Grundsicherung zu sein?

...zur Frage

Kann man vermögenswirksame Leistungen auch zur Tilgung seines Hausdarlehens verwenden?

Kann man vermögenswirksame Leistungen auch verwenden, um seine Baufinanzierung zu tilgen?

...zur Frage

Wieviel für Darlehen vom Einkommen

Familie mit zwei Kindern. Nettoeinkommen der Familie beträgt 2900 Euro. Wieviel würdet ihr sagen, kann die Familie davon in ein darlehen für einen hauskauf investieren?

Gibt es da richtwerte?

...zur Frage

Bausparertrag überbezahlen um hohe Sondertilgung Darlehen zu tätigen?

Hallo, ich habe ein Tilgungsaussetzungsdarlehen (für10 Jahre fest), für das ich seit ca 5 Jahren relativ hohe Zinsen zahle. Im Vertrag sind Sondertilgungen aus zuteilungsreifen Bausparverträgen vereinbart.

Habe einen zuteilungsreifen Bausparvertrag 01 mit niedriger Bausparsumme und einen 02 in Höhe des Darlehens.

Nun erhalte ich eine Schenkung, die die Mindestansparsumme für den 02 er Vertrag erfüllt, dieser wäre dann allerdings erst in 3 Jahren zuteilungsreif. Das bringt mir ja auch nicht viel, denn zwei Jahre später ist ja die Festzinsvereinbarung abgelaufen u der Marktzins wohl eh niedriger.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich nun in den 01er Bausparvertrag einfach weit über die Bausparsumme hinaus einbezahlen kann und diesen dann zur Tilgung verwenden kann.

Eine Kündigung der Bausparkasse ist mir ja egal. Ist das möglich???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?