Wieviel Rente sollte man in 20 Jahren bekommen um über die Runden zu kommen?

3 Antworten

Die Frage ist doch, ob die EUR 2.500 nach heutigem Stand oder mit einer Diskontierung auf den Zeitpunkt des Renteneintritts gerechnet sind. Dann wären die 2.500 EUR bei 2% Inflation nämlich knapp 1.700 EUR nach heutigem Stand.

Wir hatten doch dieses Thema erst: http://www.finanzfrage.net/frage/wie-rechnet-man-aus-in-welchem-alter-man-in-rente-gehen-kann

Rechne das mal aus und prüfe, ob wirklich eine Rentenlücke besteht bzw. ob diese auch für Deinen minimalen Lebensunterhalt besteht. Dann kannst Du die Jahre mit Rücklagen auffüllen und ausrechnen, wieviel an zusätzlichen Renten oder Rücklagen bestehen müssen, um diese Entnahmen tätigen zu können.

Es stecken dort genügend Annahmen drin, aber für eine sehr grobe Worst-Case-Absicherung sollte es ja reichen.

Kann jemand sicher voraussagen wie sich in den nächsten zwanzig Jahren die Inflation, die Wirtschaft, dieUmwelt entwickelt mit Sicherheit nicht.

Ob die 2500 Euro in 20 Jahren ausreichen, das kommt ganz auf die Inflation an, die in den nächsten 20 Jahren, kommen wird. Je niedriger diese Geldentwertungs-Quote ist, desto besser natürlich für die Rente. Wenn Du Deine Rentenauskunft genau ansiehst, dann rechnet die Rentenversicherung mit zweierlei Inflationsquoten hoch (mit einer niedrigeren und einer höheren Inflation), willst Du auf der sicheren Seite sein, dann rechne eher mit dem Rentenwert der höheren Inflationsquote.

Was möchtest Du wissen?