Wieviel muss ich mindestens verdienen, damit sich der Beitritt zur Künstlersozialkasse lohnt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo amika, die Mindesteinnahmen, um bei der Künstlersozialkasse bleiben zu können, betragen jährlich 3.900 Euro. ABER bei Berufsanfängern kann das Einkommen 3 Jahre darunterliegen und die Knstler bleiben trotzdem pflichtversichert. Die Künstlersozialkasse ist eine sehr günstige Art der Versicherung, denn die Künstler tragen - wie normale Arbeitnehmer - nur die Hälfte der Beiträge von Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Und die Familienversicherung, die Du bisher noch hast betrifft NUR die Kranken- und Pflegeversicherung, da hast Du aber nur die Krankenversicherungsleistungen, hast keinen Anspruch auf Krankengeld und in der Rentenversicherung bist Du nicht versichert, da gibt es nämlich KEINE Familienmitversicherung.

Hier ist wieder die frage, ist es ein Minijb, dann bist DU angestellt, nur eben mit besonderen Regeln, oder ist es freie Mitarbeit, dann bist Du freiberuflerin/Unternehmerin/Gewerbetreibende.

Die frage der Künstlersozialkasse ist erstmal ob Du in der entsprechenden Berufsgruppe bsit und ob dann Dein Einkommen überwiegend aus dem Berufseld ist, was ja zu sein scheint.

Das die Einnahmen so gering sind, kennen die. Nur wenige Mitglieder der Künstlersozialkasse gehören in die Gruppe der leute die gut verdienen. Bleibe aber aus Kostengründen solange es geht in der Famlienversicherung.

Was möchtest Du wissen?