Wieviel Kredit bekomme ich?

5 Antworten

Hallo E93od4xi,

aus der Ferne heraus ist es schwierig festzulegen, ob 600.000 Euro für Euren Hauskauf machbar sind oder nicht.

Ganz grundsätzlich bieten Banken bei einer sehr guten Bonität und Selbstnutzung des Hauses auch Finanzierungen ohne Eigenkapital an.

In das Thema Bonität spielt u.a. auch rein, ob ihr schon Verbindlichkeiten habt und wie es um die Schufa steht etc. Darüber hinaus ist auch entscheidend, dass die Immobilie auch aus Sicht der Bank werthaltig genug ist, um ein Darlehen in der benötigten Größenordnung herauszugeben. Was dafür spricht ist der wohl sehr gute Modernisierungsstand des Hauses, andererseits kalkulieren Banken auch konservativer.

Über folgenden Link könnt ihr Schritt für Schritt Euren maximalen Finanzierungsrahmen rechnen. Das sollte Euch schon mal eine erste Orientierung geben und ich hoffe, dass Euch das bei Eurer Frage weiterhilft: www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-finanzierung/was-kann-ich-mir-leisten.html

Viele Grüße,
Meryem von Interhyp 

Bei dieser Konstellation werden fast keine Banken mitmachen. Schon gar nicht die günstigen. Rechnet mit 2% Zins und 2 % Tilgung. Das macht dann ca. 2.000 Euro im Monat an Rate. Bei dem Einkommen hört sich das machbar an. Allerdings stellt sich jede Bank die Frage warum es bei diesem Einkommen keinerlei Ersparnisse gibt.

Weitere Kosten sind zu bedenken : Gebäudeversicherung, Risikoleben, Berufsunfähigkeit. Hier kommt nochmals ein ordentlicher Monatsbeitrag zusammen.

Manchmal sind hier im Forum ja Kreditangebote, nicht unbedingt seriös, aber immerhin.

Ansonsten wäre es sinnvoll, diese Frage mit Deiner Bank zu besprechen, denn die beurteilen letztendlich, ob es unter den geschilderten Umständen einen Kredit gibt.

Was möchtest Du wissen?