Wieviel Kilometergeld bekomme ich vom Chef?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meines wissens:

  • 30 ct für 600 km
  • versteuerung? nein! das sind spesen. die sind steuerfrei.
  • sollte der chef nicht die 600 km zahlen, setze die differenz bei der steuer an

Die Kilometerpauschale (0,30 €/Kilometer) können in der Reisekostenabrechnung für die gesamten gefahrenen Kilometer abgerechnet werden. Versteuern muss man nur zusätzliche freiwillige AG-Leistungen oder andere Bestandteile der Reisekostenabrechnung z. Bsp. Verpflegungstagespauschalen (VTP).

Kilometergeld absetzbar ?

bei meienm neuen arbeitgeber habe ich einen firmenwagen. ich zahle 1 % für den pkw aber auch pkw-km gw vorteil pkw. pau. AG gw vorteil.

die firma will uns kein homeoffice bescheinigen.

kann ich hier den arbeitsweg den mein arbeitgeber von mir zum büro haben wollte, und den ich anscheinend auch als geldwerten vorteil buchhalterich auf meinem gehaltszettel habe in der steuererklärung als arbeitsweg angeben?

bin für alle tipps dankbar vielen dank

...zur Frage

Entfernungspauschale: Mehr als 4500 Euro, Fahrgemeinschaft

Hallo,

mache gerade meine Steuererklärung mit WISO Steuer-Sparbuch: Bei der Entfernungspauschale mache ich folgende Angaben: Anzahl Arbeitstage: 220, Kürzeste Entfernung zur Arbeitsstätte: 97 km davon mit eigenem PKW: 20 km davon mit Fahrgemeinschaft, öffentl. Verkehrsmitteln, zu Fuß, ...: 77 km Dadurch komme ich auf über 5000 euro anzusetzende Werbungskosten, also mehr als 4500 Euro. Somit müsste ich jetzt damit rechnen, dass das Finanzamt Belege von mir anfordert, die ich leider nicht habe. Für die tägliche Fahrt zum Bahnhof (20 km), für die habe ich jetzt nicht extra angefangen Tankbelege zu sammeln. Es sind ja auch nur 20 km... Muss ich trotzdem damit rechnen, dass das Finanzamt von mir Belege sehen möchte??? Weil dann würde ich gleich auf die Angabe der 20 km mit eigenem PKW verzichten...

Vielen Dank vorab und Freundliche Grüße, Stefan

...zur Frage

Abrechnung der gefahrenen Dienst-km mit Privat-PKW als Freiberufler

ich verdiene ein wenig neben dem Studium als Freiberufler. Ich habe diverse Dienstfahrten, die ich mit meinem Privat-PKW unternehme (PKW im Privatvermögen). Diese rechne ich steuerlich ab mit 30ct/km.

Eine Bekannte hat mir erzählt, sie bekomme von ihrem Arbeitgeber mehr als die 30 ct/km für Dienstfahrten, weil ihr Auto mehr kostet.

Kann man als Freiberufler auch mehr ansetzen als die 30 ct? Wenn ja, wie geht das? Wie argumentiert man?

...zur Frage

kilometergeld als paketzusteller

Ich bin als Paketzusteller tätig und fahre mit meinem eigenen PKW die Pakete aus. Bei meiner Steuererklärung habe ich das angegeben und auch die gefahrenen Kilometer aufgeführt. Doch bei der Steuererklärung wurde nichts berücksichtigt. Warum bekomme ich dafür keine Erstattung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?