Wieviel Kapital darf ich besitzen wenn ich Grundsicherung beantrage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An Bargeld und anderen Geldwerte darf sie 2600 Euro besitzen. Wenn sie ein Auto hat, ist es nur geschützt wenn es unbedingt für den Job notwenig ist. Was das Haus angeht, sind die Regeln etwas schwammig. Denn es wird geschützt was laut Definition ein "angemessenes Hausgrundstück" ist. Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Also, wenn sie Privatinsolvenz beantragen soll, mußt das Vermögen ja ohnehin verwertet werden, sowie es nicht in der Altersversorgung steckt, oder für den Broterwerb notwendig ist.

Für das Vermögen, das bei der Grundsicherung/ALG II unangetastet bleibt, muss man auch das Alter wissen. bei ALG II sind es 200,- Euro pro Lebensjahr, höchstens 13.000,-.

Es gibt dreierlei Freibeträge beim AlgII: es gibt einen Grundfreibetrag von 150 Euro je Lebensjahr, mind. 3.100 Euro, aber max. 16.500 Euro. Nach Bundesrecht geförderte Altersvorsorge (Riester) darf nicht angerechnet werden. Andere geldwerte Ansprüche, die der Altersvorsorge dienen, und die man -aufgrund vertraglicher Vereinbarung- nicht vor dem Ruhestand verwerten kann, bleiben in Höhe von 250 Euro je Lebensjahr unberücksichtigt, maximal 16.500 Euro. Außerdem gibt es noch einen Freibetrag für notwendige Anschafftungen in Höhe von 750 Euro.

Was möchtest Du wissen?