wieviel kann ich mit 430 euro witwernrente dazu verdienen?

3 Antworten

Wenn ich das richtig verstehe, haben Sie bisher kein eigenes Einkommen bzw. eigene Rente, erhalten nur Witwenrente. Wenn Sie während des Bezugs der Witwenrente einen Job annehmen, kommt es eventuell zu einer Einkommensanrechnung. Das kommt auf die Höhe des Einkommens an.

(Ihre eigene Rente würde übrigens ungekürzt gezahlt werden.) Ansonsten gilt: Wenn das monatliche Nettoeinkommen des Hinterbliebenen ab 1. Juli 2018 oberhalb eines Freibetrags von 845,60 Euro West bzw. 810,21 Euro Ost liegt, wird es auf die Hinterbliebenenrente angerechnet. 40 Prozent des Betrages, der 845,60 Euro im Westen und 810,21 im Osten übersteigt, wird von der Hinterbliebenenrente abgezogen. Bei hohem eigenen Einkommen besteht dann nach geltendem Recht kein Anspruch mehr auf Hinterbliebenenrente.

Für jedes waisenrentenberechtigte Kind erhöht sich der Freibetrag um 179 Euro im Westen und um rund 171 Euro im Osten.

(Der Freibetrag für die Einkommensanrechnung ist mit dem aktuellen Rentenwert verknüpft. So ist sichergestellt, dass er mitwächst, wenn die Renten erhöht werden. Die Rentenwerte ändern sich jährlich am 1. Juli.)

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Gibt keine Begrenzung soweit ich weiß.

9

Doch, es gibt eine Einkommensanrechnung.

0

wurde doch schon gesagt -soviel du kannst!

9

Diese Auskunft ist leider nicht richtig (Einkommensanrechnung !).

0
9
@Petriotic

Natürlich kann sie soviel verdienen, wie sie will. Ich bin aber davon ausgegangen, dass sie die Witwenrente in der Zeit nicht verlieren wollte. Deshalb die Einschränkung.

0
13
@Petriotic

Quatsch - man verzichtet doch nicht auf z.B. 1.500 Euro, nur um 430 Euro zu bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?