Wieviel Geld darf ich pro Jahr versenden?

2 Antworten

Da fragst Du doch am besten Western Union. Das mit den 10.000 Euro könnte was mit Geldwäsche-Prävention zu tun haben. Aber im übrigen: Wer kommt denn auf die schräge Idee, solche Summen per Western Union versenden zu wollen? Bei Überweisung von Konto zu Konto gibt es keine Grenzen.

Du kannst auch höhere Beträge versenden, aber dafür ist eine Geldwäscheerklärung und eine Identifikation mit Personalausweis erforderlich.

Abgesehen davon ist das ein typisches Muster von Betrügern, die harmlose Leute dazu animieren, kleinere Beträge von Betrugsopfern auf ihrem eigenen Girokonto zu sammeln, abzuheben und per Western Union dann zu verschicken. Ein paar Tage/Wochen später werden die Lastschriften zurückgegeben bzw. Schecks platzen und man steht von genau diesem Betrag im Minus und hat noch den Staatsanwalt mit Betrugsanklage am Hals. Die eigentlichen Betrüger sind dann schon längst verschwunden.

Was möchtest Du wissen?