wieviel finanzielle Rücklage sollte man als Privatperson haben?

2 Antworten

Kommt drauf an, wieviel Einkommen man hat und wieviel das Dispo bei der Bank hergibt.

man spricht im allgemeinen von drei Nettogehältern als Rücklage,also ein bißchen mehr könnte sicher nicht schaden, unverhofft kommt oft, REparatur an Auto, Waschmaschine u.s.w

Wohnbeihilfe

Hallo zusammen. Muss man bei einem Antrag auf Wohnbeihilfe die Ersparnisse angeben? Meine Mutter hat ca. 7000 Euro für ihre Beerdigung zurückgelegt. Meine frage bezieht sich nur auf diese Ersparnisse.

MfG hoermchen

...zur Frage

Muss man die Ersparnisse für seine Kinder aufbrauchen, bevor man Hartz IV bekommt?

Wenn Eltern Geld für ihre Kinder angelegt haben und dann arbeitslos werden und Hartz IV beziehen müssen, müssen sie dann das ersparte Geld für ihre Kinder aufbrauchen bevor sie ALG II bekommen können?

...zur Frage

In der Schweiz arbeiten und erspartes nach Jahren mitbringen

Guten Tag,

einmal bitte eine Frage, auf die ich so keine passende Antwort auf Google gefunden habe.

Seit drei Jahren arbeite ich nun in der Schweiz und habe das meiste Geld, das ich dort verdiente gespart. Nun möchte ich gern in meine Heimat zurückkehren und mein Geld natürlich mitnehmen (ca. 95.000€). Dass das Geld verdient und nicht sonst irgendwie erwirtschaftet worden ist, kann ich von A-Z nachweisen (Verdienstabrechnungen, Kontoauszüge usw.).

Das Geld muss ich bestimmt, wenn ich am Flughafen lande, beim Zoll anmelden.

Wie hoch sind aber die Steuern, die ich dafür abgeben muss und welche Formulare muss ich dafür mitführen? Ich habe ja meine Steuern drei Jahre in der Schweiz bezahlt und war in Deutschland auch beim Ordnungsamt abgemeldet usw.

Das Geld möchte ich in ein Haus investieren und dann muss ich ja eh die 19% (oder was auch immer) an Mehrwertsteuer zahlen.

Zweite Möglichkeit wäre, das Geld auf ein deutsches Konto zu überweisen, jedoch weiß ich auch da nicht, wie das mit dem Versteuern funktioniert bzw., wie viel dort abgezogen wird.

Vielen Dank

...zur Frage

Wieviel Geld sollte man als Reserve auf dem Tagesgeldkonto parken?

Wieviel Geld sollte man als eine gute Reserve auf dem Tagesgeldkonto parken?

...zur Frage

Immobilienfinanzierung: Tilgung und Rücklage

ich bin für eine Immobilienfinanzierung nicht mehr sehr jung - denke ich. Mit Ende 44 will ich das Thema nun angehen.

Es gibt ein Objekt, das uns (Familie) gefällt und wir waren auch bei einer Bank. Die hat grünes Licht gegeben, aber ich bin mir nicht so sicher, ob die Beratung gut war.

Ich will hier nur auf wenige Daten eingehen:

  • Tilgung: die Bank sieht "nur" 1%
  • Rücklage: wieviel Prozent der Finanzierung sollte man für harte Zeiten auf der hohen Kante haben?

Ist 1% Tilgung nicht ein bisschen wenig? Bei der Rücklage meine ich ein Polster für harte Zeiten, sollte es zu Arbeitslosigkeit oder Krankheit kommen. Das sieht die Bank überhaupt nicht.

Wir würden bei dem Objekt, das uns interessiert, wenig finanziellen Spielraum haben. Und das macht mich unsicher. Lieber doch ein wenig kleiner/ günstiger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?