Wieviel Einkommensteuer muß man zahlen bei einem Mietshaus ?

2 Antworten

Um eine klare Steuerschätzung abgeben zu können, müßte man noch wissen:

  1. wohnst Du selbst mit in dem Haus?
  2. wie hoch ist der Zinsanteil in der Rate (nur die zinsen sind abzugsfähig)
  3. wie hoch war der Ursprünglich kaufpreis (gebäudeanteil) um die Abschreibung zu berechnen.

Dann kann man sagen bei 900,- Euro kaltmiete, sind das 10.800 Euro pro Jahr an Einnahmen. sagen wir mal geschätzte 4.000,- Euro Zinsen abziehen udn Afa (siend ja nur 2 % des Gebäudeanteils) 2.000,-, bliebe ein Gewinn (ganz grobe Schätzung) von 4.800,-.

Dann wären 4 mal 1.200,- wirklich zuviel, aber wenn Du keine Erklärung abgibst, wird das Finanzamt immer so schätzen, das sie garantiert nicht zu tief liegen.

Ich schätze mal so ca. 400,- bis 450,- Euro pro Quartal wäre richtig.

Mach einfach Deine Steuererklärung, dann sparst Du Dir die Schätzung.

Welches Steuerjahr? Verheiratet? Anzahl der Kinder? Steuerklassen Ehemann und Ehefrau? Einkommen der Ehefrau? Kapitaleinkünfte? Werbungskosten bei Anlage N (getrennt nach Ehemann und Ehefrau)? Sonderausgaben? Kirchensteuer? Spenden?

Anteil der Zinsen in der Monatsrate von € 337? Höhe der Abschreibung? Welche Kosten (Höhe?) sind nicht in der Kaltmiete?

Einkommensteuer & Sozialversicherung bei MIDIJOB + SELBSTSTÄNDIGER Tätigkeit (für 3 Monate)?

Liebe Leute,

ich war gestern bereites bei einem Steuerberater mit meinem Anliegen - aber irgendwie war ich danach immer noch nicht 100% sicher wie ich vorgehen soll und mit wie viel Abgaben ich von meinen zwei Jobs zu rechnen habe.

Zu meiner Situation: ich bin angestellt in einem Midijob (800€ netto / Monat) und werde nun für die nächsten 3 Monate zusätzlich freiberuflich tätig sein (3.200€ brutto / Monat). Nach den 3 Monaten werde ich nur noch den Midijob ausüben.

Bis jetzt bin ich über meinen Midijob sozialversichert und ich muss auch keine Einkommensteuer bezahlen / eine Steuererklärung machen. Bin ich da überhaupt richtig informiert? - Ich bin ja im Jahr über den Einkommensteuer-Freibetrag von 8.004€ mit 800€*12Monate = 9.600€ !?

Wenn ich nun meine selbständige Tätigkeit beim Finanzamt anmelde, mit welchen Abgaben muss ich dann rechne? Ich habe das so verstanden - bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege

EINKOMMENSTEUER: - Das Einkommen wird aus beiden Jobs zusammengerechnet, Ausgaben (Krankenversicherungsbeiträge, Investitionen für den Freiberuf) abgezogen und dann der übrig gebliebene Gewinn versteuert. Das wären dann in meinem Fall 800€ * 12 Monate (9600€) aus dem Midijob + 3.200€ * 3 Monate aus der selbständigen Tätigkeit (9600€ brutto) = insgesamt 19.200€ im Jahr. (Ausgaben noch nicht abgezogen). - Mit wie viel Einkommensteuer muss ich bei diesen Beträgen ca. rechnen?- Bis jetzt musste ich für meinen Midijob keine Einkommensteuer zahlen, aber durch meine 3 monatige selbständige Tätigkeit muss ich jetzt plötzlich das Einkommen aus BEIDEN Jobs versteuern? Ist das richtig? Würde ich dann unterm Strich nicht besser dastehen wenn ich die selbständige Tätigkeit gar nicht erst anfange??

SOZIALVERSICHERUNG:- Wie werden sich meine KK-Beiträge verändern? Im Moment bin ich ja über den Midijob versichert. Die kommenden 3 Monate werde ich aber durch meine selbst. Tätigkeit mehr verdienen und auch länger dafür arbeiten. Mein Freiberuf überwiegt also.- Muss ich nun für diese 3 Monate die (horrend) Hohen KK-Beiträge für selbständige Zahlen? Die Dame bei der TK sprach von 18% - Sind hier 18% NUR von der selbst. Tätigkeit oder zusätzlich auch vom Midijob gemeint?? - Woher erfährt die Sozialversicherung eigentlich von meiner selbständigen Tätigkeit? Nur im Falle einer Betriebsprüfung? Oder können die beim Finanzamt nachfragen? Kann ich die hohen Beiträge umgehen indem ich die selbst. Tätigkeit einfach nicht melde?

  • NICHT ANMELDEN bei Finanzamt und Versicherung eine Option? Wenn ich meine selbst. Tätigkeit gar nicht beim Finanzamt melde und auch nicht bei der Versicherung, würde das ja nur bei einer Betriebsprüfung aufliegen oder? Wie wahrscheinlich ist es, dass eine kleine NGO geprüft wird und die dann auch noch meine Rechnung / Steuernummer prüfen? - Was wäre der Worst-case in diesem Fall??

Ich bin um jeden Rat dankbar!! Werde langsam verrückt ;)

LG :)

...zur Frage

Kosten einer Pilotenausbildung später absetzbar?

Ich habe meine Ausbildung zum Berufspiloten per Kredit finanziert. Die Ausbildung habe ich in den USA und in Irland gemacht, der Kredit stammt aus Deutschland. Wenn ich demnächst anfange als Pilot zu arbeiten kann ich diese Kosten ( ca. 80.000 Euro) über Jahre hinweg von der Steuer absetzen? Den Kredit kann ich so zurückzahlen wie es mir genehm ist, fallen halt Zinsen an.

...zur Frage

Was steht dem Ehemann zu wenn die Ehefrau im Pflegeheim ist?

Hallo. Folgendes Szenario.

Meine Mutter ist in einem Pflegeheim untergebracht und es ist ein Vermögen u.a. aus einer privaten Rentenversicherung vorhanden (ca 80.000€). Davon gehen monatlich 1.800€ als Zuzahlung an das Pflegeheim, Miete für die gemeinsame Wohnung mit ihrem Mann + das was sich ihr Mann monatlich so von der Bank abholt.

Der Mann lebt, aus meiner Sicht, weit über die Verhältnisse und ich möchte das nun einbremsen da das Geld eigentlich für die Pflege meiner Mutter vorgesehen ist.

Da der Mann eine kleine Rente von ca 500€ hat, steht ihm ja sicherlich ein gewisser Betrag ( Unterhalt ? ) zu.

Da er absolut uneinsichtig ist, plane ich die Bankkarten zu sperren, ihm ein separates Konto einzurichten und dort dann monatlich einen Betrag X "zum Leben" überweisen.

Die Frage ist nun was ihm monatlich zusteht ?

...zur Frage

Wohnungsfinanzierung 100.000€ , Netto einkommen 1600-1900 ohne eigenkapital

Guten Morgen Finanzexperten, ich bin 24 Jahre alt und Lebe mit meiner Frau(21) zur Miete in einer Wohnung, wir besitzen kein Eigenkapital. Wir würden gerne eine Wohnung zu 100 % Finanzieren lassen. Bei uns sieht es zur zeit so aus

620 € Warmmiete Und Lebensunterhaltkosten(essen, weggehen etc.)

Wir besitzen kein auto.

Ich bin alleinverdiener und verdiene 1600 -1900 € (netto) Habe einen unbefriesteten Arbeitsvertrag und bin bei einer sehr großen Firma, wo ich mir keine Sorgen machen muss das ich mal auf Kurzarbeit gestellt werden sollte.

Wir würden gerne die 620 € benutzen um den Kredit abzustottern, was denkt Ihr würden wir die Finanzierung bekommen? Wie lange würde es ca dauern bei 620 €. Wir haben keine Schulden, sind nicht in der Schufa vermerkt.

Wir hatten schon einige Kredite die wir immer ohne Probleme begliechen haben , aber nie so eine hohe.

Freue mich auf eure antwoten

...zur Frage

Finanzamt erhebt Steuern, obwohl Grundfreibetrag nicht überschritten, was tun?

Hallo,

ich bin Student und habe das Finanzamt um die Durchführung eines Verlustrücktrages nach § 10d Abs. 1 EStG in das Jahr 2016 gebeten.

Dieser Verlustrücktrag wurde jetzt durchgeführt und der Steuerbescheid von 2016 entsprechend geändert. Ich bin jedoch sehr erstaunt darüber, dass das Finanzamt trotzdem 472 Euro Steuern festgesetzt hat, obwohl mein zu versteuerndes Einkommen

mit 8.631 Euro unter dem Grundfreibetrag von 2016 liegt (8.652 Euro).

Was ist hier schief gelaufen? Ich bin außerdem darüber erstaunt, dass ich diesmal nur knapp 900 Euro Erstattung erhalte, während ich 2016 fast 2.300 Euro Erstattung erhalten habe und das bei gleich hohen Werbungskosten.

...zur Frage

Ehegattensplitting trotz getrennter Wohnsitze?

Ich trage mich mit dem Gedanken den Bund der Ehe einzugehen.

Einen gemeinsamen Wohnsitz werden meine Frau und ich aber zunächst nicht haben. Grund dafür ist, daß ich an meinem Wohnsitz meine 91- jährige Mutter betreuen muß, die vor 2 Jahren zum Pflegefall geworden ist. Aufgrund diverser baulicher Besonderheiten ist das Haus für meine künftige Ehefrau nicht geeignet. Lediglich an 2 Tagen in der Woche entlastet mich ein Verwandter von der Pflege und ich kann mich bei meiner Frau erholen.

Bekommen wir trotz unterschiedlicher Wohnsitze der Ehegatten eine gemeinschaftliche Veranlagung durch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?