Wieviel darf ich mit einer Selbstständigen Tätigkeit + Minijob im Monat verdienen?

1 Antwort

Mit den 400,- auch aus der selbständigen Tätigkeit ist die Prüfung aus meiner Sicht beendet, weil über 395,-.

Das mit dem 450,- Euro Job gilt ja nur, weil der Arbeitgeber dort pauschal die Beiträge entrichtet.

Aber sind die 400,- Euro die Einnahmen, oder der Gewinn aus der selbständigen Tätigkeit.

von 400,- Euro Einnahmen bin ich schneller runter auf350,- als Du gucvken kannst.

Sind Deine Kosten:

Telefon

Mobbiltelefon

Fahrtkosten (Kilometergeld, oder öffentliche Verkehsrm.) abgezogen

Bürobedarf

ggf. häusliches Arbeitszimmer

Computer

usw. usw.

abgezogen?

Nein sind sie nicht ich könnte vieleicht nur meine Fahrkosten (wären 150euro) abziehen wusste allerdings nicht ob das funktioniert bei der KK.

also wenns unter 395 euro ist aber mit minijob =450euro gesamteinkommen pro monat bleibe ich in der Familienversicherung

0

Ich könnte nur Fahrtkosten abziehen (wären 150Euro im Monat),wusste allerdings nicht ob die KK das akzeptiert.(also ob die nach dem Gewinn und Verlust gucken oder nur nach dem Einahmen.)

Nehmen wir mal an ich verdiene 300Euro im Monat durch Selbstständige Tätigkeit also nach den Ausgaben und dann noch 150Euro im Minijob würde das funktionieren.?

0
@dsds402

Die gucken gar nicht, sondern Du musst das Einkommen angeben und Einkommen ist Einnahmen - Ausgaben.

Mit 300 + 150 ist alles gut.

1

Bin ich als Handelsvertreter im Nebenjob rentenversicherungspflichtig?

Hallo, ich arbeite sozialversicherungspflichtig mit einem Zeitanteil von 60%. Nun möchte ich aus Spaß an der Sache gerne als Handelsvertreter im Nebenjob ( selbst. Mit einem Auftragegeber) eine zusätzliche Tätigkeit ausüben. Der Verdienst spielt dabei keine große Rolle. Sicher unter 450€ im Monat. Mein normales Einkommen beträgt gut des sechsfache. Muss ich auf meine Einkünfte im Nebenjob Rentenversicherungsbeiträge zahlen? Gilt hier eine Geringfügigkeitsgrenze? Muss ich mich überhaupt bei der Rentenversicherung melden oder kommen die automatisch auf mich zu ( durch Gewerbeanmeldung und Finanzamt)? Ich danke für Rat und Untestützung.

...zur Frage

Selbstständige Tätigkeit neben sozpfl. Hauptjob

Liebe Gelehrte!

Ich arbeite nach meinem Elternjahr nun mit 25% in meinem alten Sozialberuf im Schichtsystem. Nun würde ich gerne zusätzlich Elternkurse geben, das bedeutet auf selbstständiger Honorarbasis arbeiten. Ich bin mir nun nicht so ganz sicher, ob ich dies nur im Rahmen eines 400 Euro-Minijobs machen darf oder auch mehr verdienen könnte (da man mit 25% im Sozialbereich nicht wirklich besonders verdient)!?

Ich möchte das alles so einfach wie möglich halten, um nicht zu viel "Theater" mit Steuervorabschlägen, Versicherungen usw. zu haben. Wäre denn ein selbstständiger Job auf 400 Euro Basis überhaupt möglich?

Im Internet habe ich schon versucht, mich schlau zu machen, habe aber keine richtig passenden Antworten auf meine Fragen gefunden. Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen!?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie viel Geld darf man dazuverdienen wenn man Bafög bezieht?

Könnt ihr mir sagen wie viel Geld man im Monat dazuverdienen darf ohne das das Bafög dadurch beeinflusst wird? Würde ein Minijob das Bafög schon beeinflussen?

...zur Frage

Zwei Minijobs aber nur 450 Euro, was ist zu beachten ?

Lieber Fachleute, ich habe da wieder eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten.

Frage 1: Ist es möglich 2 Minijobs (geringfügige Beschäftigung) anzumelden/zu haben, die jedoch in der Summe nicht mehr als 450 Euro/Monat bringen ohne das man aus der "Pauschalbesteuerung" herausfällt ?. (Also Minijob bei Arbeitgeber 1 soll 300 Euro/Monat bringen und Minijob 2 soll 150 Euro/Monat bringen. Ist das es möglich 2 Minijobs anzumelden ?).

...zur Frage

Krankenversicherung bei Selbständigkeit als Putzfrau in Teilzeit?

Hallo,

ich habe unterschiedliche Aussagen gehört zur Krankenversicherung bei Selbständigkeit und möchte deshalb hier fragen.

Letztendlich möchte ich meine Frau w.m. über mich Familienversichert lassen oder recht "günstig" Krankenversichern und möchte wissen was ich beachten muss und welche Gestaltungsmöglichkeiten ggf. bestehen.

Lt. dem Beitragsrechner der Krankenkasse (TK) kostet die Krankenversicherung fast €400 / Monat, selbst bei einem selbständigen Einkommen von nur €100 sollte sie das bezahlen, das wäre doch absurd?

Ein paar Eckdaten:

Meine Frau ist Ausländerin und macht derzeit einen Integrationskurs halbtags, das kostet nur und sie hat keinerlei Einkommen.

Als Haushaltshilfe schätzen wir das Einkommen auf €200-€400 / Monat. Mehr ist nicht geplant

Die Gewerbeanmeldung wird als Nebenberuflich bezeichnet. Allerdings gibt es ja keinen Hauptberuf, sondern nur den Integrationskurs.

Sie hat eine Ausbildung als Krankenschwester welche in Deutschland aber nicht voll anerkannt ist und ist arbeitslos gemeldet, bekommt aber keinerlei Unterstützung (bis auf regelmässige Einladungen bei der Jobvermittlung die zu nichts führen)

Sie hat eine Arbeitserlaubnis (erstmal für ein Jahr)

Sie ist derzeit bei mir Familienversichert - bisher keinerlei Probleme

Die Selbständigkeit als Haushaltshilfe ist nur befristet geplant für max. 1 Jahr, danach sollte das Deutsch passen und sie wird als Krankenschwester (ggf. in Ausbildung) arbeiten.

Schwarzarbeit kommt nicht in Frage - auch wenn es bei all der Bürokratie wohl das einfachste wäre.

...zur Frage

Familienversicherung bei Selbstständigkeit?

Guten Tag,
ich (24 Jahre und Student) bin seit ungefähr Mai dieses Jahres im Bereich Webdesign als Kleinunternehmer angemeldet. Versichert bin ich bei der AOK.
Nun gibt es ja eine Grenze die man verdienen darf während man in der Familienversicherung ist.

Die erste Frage wäre, ob für die Ermittlung meines Verdienstes, das ganze Jahr genommen und dann durch die 12 Monate geteilt wird, oder wird es nur durch die Monate geteilt, die vergangen sind, seitdem ich als Kleinunternehmer angemeldet bin.

Und wenn ich jetzt im Dezember einen Auftrag hätte, welcher mich über die Grenze bringen würde, was kämen dann für Kosten auf mich zu?

Da ich sowieso nur noch bis März (25 Jahre alt) in der Familienversicherung, kann ich auch bereits vorher aus der Familienversicherung austreten und mich privat versichern lassen, um mehr zu verdienen?

Hoffe hier findet sich jemand der mir bei den vielen Fragen helfen kann, danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?