Wieviel darf ich bei voller Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung hinzuverdienen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeitsverträge sind auch unter Verwandten erlaubt, der Vertrag sollte dann schriftlich erfolgen, nicht nur mündlich.

Wie schon @Andri123 schreibt, sind für diejenigen mit Sozialtransfer gemäß SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung) vom Zusatzverdienst ab dem ersten Euro 30% frei, 70% werden angerechnet. Dabei ist dieser Freibetrag gedeckelt bei 50% des Regelsatzes. Das bedeutet:

Der Regelsatz ist zur Zeit 416 €, 50% = 208 €

Solltest Du also mal so viel verdienen, dass die 30% mehr als 208 € ausmachen, wird alles darüber hinaus angerechnet. Allerdings wärest Du dann sicher raus aus der aufstockenden Grundsicherung.

.

Wegen Deiner Erwerbsminderung ist zusätzlich etwas zu beachten, wie hier im elo-forum diskutiert, unter anderem dies:

Wenn du Eu-Rente beziehst und anfängst dazu zu verdienen, musst du das der DRV melden und die kann (wird wahrscheinlich) dich zum Gutachter schicken.“

Zuverdienst bei Grundsicherunghttps://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/52374-zuverdienst-grundsicherung.html

.

HIER GANZ WICHTIGE INFOS von mir (vor einiger Zeit gab ich sie vollständig rein, was für die Fragenden angenehmer war - wegen technischer Probleme hier verweise ich Dich auf meine Hinweise jetzt so):

In meiner Antwort auf die Frage (ich weiß, die Frage ist nicht Dein Thema)

Darf das Jobcenter das ALG1 von meinem Sohn (22) komplett vom ALG2 abziehen?
https://www.finanzfrage.net/frage/darf-das-jobcenter-das-alg1-von-meinem-sohn-22-komplett--vom-alg2-abziehen?foundIn=list-answers-by-user#answer-1121352

erkläre ich ausführlich den

Umgang mit Sozialbehörden

Bitte lies das sorgfältig. - Und lade Dir die dort von mir empfohlene Datei runter

legitimation eines beistands pdf (die Wörter genau so)

Du wirst leicht erkennen, was darin auf Dich zutreffend ist.

Danke fürs Sternchen

- ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉.

0

Bei der Grundsicherung werden 30% des Lohns freigelassen. Klar, Dein Bruder könnte Dich als Minijobber anmelden und die entsprechenden Abgaben leisten.

Von 100,-€ Lohn blieben Dir also 30,-€.

Dein Bruder hätte aber noch die Abgaben zusätzlich zu den 100,-€.

Ob das so schlau wäre? Vielleicht könnte er Dich lieber einmal im Monat zum Essen einladen für Deine Gefälligkeit oder Deine Telefonrechnung bezahlen?

Erwerbsminderungsrente und Elterngeld darf ich hinzuverdienen?

Guten Abend

Ich beziehe aufgrund einer chronischen Erkrankung eine Erwerbsminderungsrente und bekomme aufgrund meines Kindes 300 Euro Elterngeld. Vorher habe ich 450 Euro hinzuverdient. Kann ich jetzt auch noch was hinzuverdienen oder gilt das elterngeld als hinzuverdienst?

...zur Frage

Anwaltskosten bei Grundsicherung bei Erwirbsminderungsrente?

Guten Tag,

ich beziehe Grundsicherung bei Erwerbsminderungsrente.

Leider wurde ich bei einem Privatkauf "übers Ohr" gehoren und möchte mich nun Gerichtlich gegen den verkäufer wehren.

An welche Stelle muss ich mich da wenden und wieviel bzw was wird an Anwaltskosten da übernommen in meinem Fall und was muss ich selber tragen.

Wäre schön wenn mir jemand helfen/auskunft geben kann.

Grüße

...zur Frage

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

...zur Frage

Wieviel darf ich zum BAB hinzuverdienen?

Ich habe ein Angebot erhalten, mir neben meiner Ausbildung etwas hinzuzuverdienen. Wie hoch darf dieser Verdienst sein, wenn ich zusätzlich noch BAB erhalte? Ab wann würde mir BAB gestrichen werden?

...zur Frage

Volle Erwerbsminderungsrente Abzug von Witwenrente?

Ab dem 1.1.13 erhalte ich eine befristete volle Erwerbsminderungsrente. Gleichzeitig bekomme ich Witwenrente. Im Rentenbescheid steht ich dürfte 450€ Hinzuverdienen. Gilt dies auch für die Witwenrente? Was wird mir dann abgezogen?

Vielen Dank IsabellaR

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?