Wieviel darf Hausfrau mit 2 Kinder steuerfrei verdienen wen Ehemann in der Schweiz arbeitet?

3 Antworten

Dein Sachverhalt klingt so, als hättet Ihr die 451,- Euro extra vereinbart, damit Du z. B. günstig Deine eigene Sozialversicherung haben kannst.

Wäre der Lohn nur 1,- Euro weniger im Monat, so wäre es ein Minijob. Hier bekommst Du 450,- Euro auf die Hand und der Arbeitgeber trägt pauschal alle Abgaben, sowohl die Sozialabgaben, wie auch die Steuer. Der Lohn aus einem Minijob erscheint nicht in Eurer Einkommensteuererklärung.

Wie schon geschrieben, die Zahl 451,- als Lohn sagt mir, Ihr wolltet aus irgendeinem Grund, dass es ein sozialversicherungspflichtiger Job wird.

Hallo, die Steuer ist eine Jahressteuer und bei Zusammenveranlagung wird alles zusammengeworfen. Dabei ist egal, wer wieviel wie verdient.

Steuerfrei möglich wären 12 x 450 EUR in einem Minijob, weil dort der Arbeitgeber das pauschal übernimmt. Wurden bei den 451 EUR bei Dir vom Arbeitgeber keine Steuern abgezogen ?

Viel Glück

Barmer

Stell das doch mal so dar, wie es wirklich ist.

Das Finanzamt rechnet Deinen Lohn ... hä?

Eine Steuerklärung hat Dein Mann gemacht - Du hast damit nichts zu tun - hä?

Was möchtest Du wissen?