Wieviel darf die Bank für Mitteilung über Kontostand des Verstorbenen verlangen?

4 Antworten

Es ist die Meldung gem. § 33 ff ErbStG.

Die kostet nichts, bzw. darf nicht berechnet werden.

auch die Meldung an die Erben nciht.

Aber wenn man Bescheinigungen anfordert, kopien von Auszügen usw. dann könnte es etwas kosten, da sollte man vorsichtig sein udn die Unterlagen des Verstorbenen zu Rate ziehen.

Die Bank darf dafür nichts verlangen - habe ich unlängst in der Zeitung gelesen.

darf hierfür Gebühr vom Erben verlangt werden

Nein. Die Liste der unzulässigen Bankgebühren ist lang: Erbfallmeldung, Freistellungsauftrag, Barauszahlung am Schalter unter 5 Freiposten/Monat, nicht durchgeführte Daueraufträge und Überweisungen, geplatzte Schecks und zurückgegebene Lastschriften - versucht wird da leider viel :-(

G imager761

Was möchtest Du wissen?