Wieviel Bruttolohn sollte man haben um später als Rentner nicht Grundsicherung zu haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei welcher Lebensarbeitszeit? Darauf kommt es nämlich auch an. Und bezieht sich die Frage nur auf Arbeiter und Angestellte, oder auch auf Beamte? Liegen zusätzliche Ersparnisse vor oder soll das ganze verfügbare Einkommen verkonsumiert werden? Wenn Ersparnisse vorliegen, wie sind die angelegt? Auf dem Sparbuch, dem Aktiendepot, einer fremdvermieteten Wohnung oder in einem selbstgenutzten Eigenheim (mit welcher Größe)? Ach ja, und wie ist der Familienstand?

Man sieht: So einfach ist das nicht....

Da sich alle Gesetzte auf den Durchschnitt stützen, sollte man ein durchschnittliches Einkommen haben. Alle Entscheidungen gleich welcher Art stützen sich auf den Durchschnitt. Die Durchschnittliche Familie zahlt ja auch nur 70€ mehr für Strom usw. Wenn man aber persönlich nicht dem Durchschnitt entspricht wird es schwierig.

Hi montessi, es kommt nicht nur auf den Bruttolohn an, sondern auch ganz entscheidend auf die Versicherungsjahre. Es nützt nicht viel für nur eine Handvoll Jahr gut zu verdienen, am besten ist es für viele Jahre hohe Beiträge zu zahlen. Wenn man den Durchschnittsverdienst des deutschen Versicherten hat (der liegt so gut bei 30.000 Euro im Jahr), dann liegt man nach 30 Jahren sicher über der Grundsicherung.

Umzugshilfe bei Erwerbsminderung?

Haben Rentner die 730€ Rente netto bekommen ein Anrecht auf Umzugshilfehilfe vom Sozialamt wenn es darum geht mit jemanden in eine WG zu ziehen ?

Dabei wird die Miete wegen der WG sehr deutlich geringer.

Es wird derzeitig Wohngeld in Höhe von 71€ bezogen, die noch zur Rente von 730€ netto hinzu kommen.

Das Wohngeld fällt wegen der geringeren Miete in der WG ganz weg.

Es wird keine Grundsicherung beanspruchbar weil die Rente zu hoch ist.

LG Anna-Sophie

...zur Frage

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

wieviel geld darf man gewinnen und behalten, wenn man Grundsicherung bezieht?

...zur Frage

Wieviel muß man eigentlich verdienen, damit später mehr Rente als die Grundsicherung garantiert ist?

Wieviel pro Stunde sollte man eigentlich verdienen, damit man später höhere Ansprüche hat bei der gesetzl. Rente, als diejenigen die über die Grundsicherung Rente erhalten. Man diskutiert ja über den Mindestlohn von 8.50 Euro -wäre das ausreichend, um den Rentenanspruch im Vergleich zur Grundsicherung auszubessern?

...zur Frage

Wie viel muss ich abgeben?

Hallo, ich bin 16 und habe bald eine Ausbildung, wie ist das jetzt, ich würde 900 brutto verdienen glaube und meine Mutter bekommt harz4 und mein Vater bezahlt keinen Unterhalt für mich (lebe nur mit meiner Mutti zusammen)

Wieviel hab ich an Ende dann noch übrig, will sparen für Führerschein und so später.. Und fände es unfair wenn ich kaum was bekomme, ich gehe ja schließlich dafür arbeiten. :/

...zur Frage

Mein Sohn 20 hat plötzlich eine Behinderung, keine Ausbildung, bin ich unterhaltspflichtig?

Mein Sohn 20, hat vor knapp 2,5 Jahren, den Hauptschulabschluss nachgeholt, allerdings im Durchschnitt 4. Ich hab weiter Unterhalt gezahlt. Zu seinem 18ten, schrieb er ein Brief, ob ich weiter Unterhalt zahle, da er keine Ausbildung habe. Beim Nachfragen, kam heraus, das er eine Maßnahme beim Arbeitsamt macht, diese hab ich mit finanziert.

Ich wollte, mit meinem Sohn, nach einem halben Jahr darüber sprechen. Er ist 2 Wochen vor Beendigung der Maßnahme in Urlaub gefahren. Während des Urlaubs, hat er sich auf unbestimmte Zeit krankschreiben lassen (er kann sich nicht bewerben, arbeitsunfähig) mit dem Verweis, das er einen Termin beim Neurologen hat und das ich gefälligst Unterhalt zu zahlen habe.

Auf Nachfragen meines Anwaltes, was er bis jetzt unternommen hat, wurde nicht reagiert. Erst 4 Monate später, hat mein Anwalt ein Schreiben bekommen, daß er 40 GdB anerkannt worden. Er hat eine Entwicklungsstörung und das ich unterhaltspflichtig bin. Der Befund kam 1 Monat verzögert, damit ich kein Widerspruch einlegen könnte, zu mal mein Sohn, den Antrag im vor Jahr Mai stellte. Außerdem macht er wieder eine Maßnahme beim Arbeitsamt, und ich bin überzeugt, das er nach Beendigung wieder auf unbestimmte Zeit krankschreiben läßt.

Ich kann meinem Sohn eine Lehrstelle, als auch Arbeitsplatz besorgen.

Mein Anwalt schrieb das, der Gegenseite, ebenso das er trotzdem arbeitsfähig ist. Und was wir unter einer Entwicklungsstörung zu verstehen haben.

Es kam wiederum keine Antwort. 3 Monate später wurde ich auf Unterhalt verklagt.

Wenn mein Sohn eine Lehre macht oder Schule, zahle ich sofort, aber doch nicht Maßnahme, krank, Maßnahme, krank.

Was hab ich für Möglichkeiten, hab da etwas von der Grundsicherung gelesen, bei Arbeitssuchende behinderte Menschen, ich habe auch unter 100.000 Euro Jahreseinkommen!?

Wenn das durchgeht, würde ich ja dauernd Unterhalt zahlen, bis zur Rente und darüber hinaus. Weil wenn er keine Lust mehr hat zu arbeiten oder auf eine Lehre, kann er ja dann x-beliebig seine Behinderung vorschieben und einem auf krank machen.

Was hab ich für Möglichkeiten?

...zur Frage

Grundsicherung wegen niedriger Rente. Ist Ortsabwesenheit erlaubt?

Ist Ortsabwesenheit oder sogar Wohnsitz im Ausland bei Grundsicherung für Rentner erlaubt? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?