Wieviel Bafög wird mir abgezogen, wohne mit meinem Vater in BG?

2 Antworten

Klipp und klar - vom Bafög müssen mindestens 100 Euro anrechnungsfrei bleiben - hast Du nachweislich höhere studienbedingte Kosten, so sind auch diese zu berücksichtigen.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/bafoeg-auf-hartz-iv-angerechnet-kann-das-sein_126915.html

Schlicht und ergreifend - Bafög muss vorrangig beantragt werden - versäumst Du dies, wird / würde Dir der entsprechende Betrag trotzdem fiktiv in Anrechnung gebracht.

"Ein Grundfreibetrag von 100 Euro gilt für alle Einkommen aus Erwerbstätigkeit... ein Studium ist aber keine Erwerbstätigkeit, da hast du nur die 30 € Versicherungspauschale." Ich habe die selbe Frage nochmal bei Gutefrage.net gestellt, da ich unter Zeitdruck stehe. Das Zitat stammt von einem anderen Nutzer.

0
@eryetten

aus dem Link :

Leistungen nach dem BAföG stellen Einkommen im Sinne der §§ 11 ff. SGB II dar, und zwar vollständig. Hieran ändert auch nichts, dass es sich bei den Leistungen teilweise um Darlehen handelt.

Die Jobcenter gewähren (in Anwendung von §§ 11b Abs. 2 S. 5 i. V. m. § 11a Abs. 3 S. 2 Nr. 3 SGB II) regelmäßig einen Freibetrag in Höhe von 100,00 € auf das Einkommen (hierin enthalten ist eine Pauschale von 30,00 € für Versicherungen).

0
@wilees

Also heißt das, dass das falsch berechnet wurde, ich also durch 100€ Freibetrag und verrechnung mit den übrigen 385€, 177€ im Monat erhalten sollte? bzw. nur 308€ von meinem Vater abgezogen werden sollten?

0
@eryetten

So sehe ich das - ihr solltet gegen den ergangenen Bescheid Widerspruch erheben.

1

Hi, erstmal, du musst Bafög beziehen, ALG2 wird für dich nicht gezahlt. Normalerweise, das ist kein Wunschkonzert.

Nun Frage ich mich, warum dein Bafög so niedrig ist. Denn damit solltest du deine Wohnkosten(deine Anteil) und deinen Lebensunterhalt decken. Dein Vater kann dir mit ALG2 kein Unterhalt leisten.

Ist beim Bafög die Miete berücksichtigt?

Es handelt sich doch nicht um Schülerbafög? Das wäre tatsächlich niedriger, muß aber auch nicht zurück gezahlt werden.

Ist beim Bafög die Miete berücksichtigt?

Ja ..... aber wenn man im elterlichen Haushalt lebt wird bei Bafög ur ein Wohnkostenanteil von 50 Euro übernommen - der Rest kommt dann doch über Leistungen nach SGB II.

Wobei sich mir die Frage stellt, wird über Bafög der KV + PflV.-Beitrag (studentische KV ) übernommen?

1

Ja, das ist mein Bafög Höchstsatz vom Akaföe. wir bezahlen 720 Miete wobei diese durch 3 geteilt wird, würde mein Anteil 240€ entsprechen.

0

Was möchtest Du wissen?