Wieviel % sollten Aktien im Portfolio ausmachen? Bei einem Durchschnittsalter von 40 Jahren?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

andere Meinung 50%
bis zu 50% 16%
bis zu 30% 16%
bis zu 15% 16%
bis zu 90% 0%
bis zu 80% 0%
bis zu 70% 0%

5 Antworten

andere Meinung

Die Leute reden viel wenn der Tag lang ist. 15% Edelmetalle erscheint mir maßlos übertrieben. Oder zählen da die Goldzähne und das Diamant-Diadem der Gattin etwa auch mit?

Und der ideale Aktienanteil ist immer der, bei dem man sich wohlfühlt. Wer den Wackelpeter bekommt wenn die Börse in die Knie geht, der sollte deutlich unter 10% bleiben. Überhaupt ist die Aufteilung ganz individuell vorzunehmen und nicht nach einem vermeintlich schlauen Schema.

Das hängt von der risokobereitschaft ab, wie sehr man sich mit aktien auskennt und mit anderen persönlichen umständen und geschmäcker.

bis zu 15%

Da wir derzeit einen sehr großen Vermögensanteil in Immobilien festliegen haben und sich das nicht nach Lust und Laune umschichten lässt, werden wir zwangsläufig auf absehbare Zeit unter den 15% bleiben.

33

Axo, zu spät gesehen, ziehe die Antwort zurück:

Ich habe ein höheres Durchschnittsalter als 40

1

Einrichtung Fondssparplan - Kapital Plus als Kern?!

Habe vor mir mit jetzt Mitte 20 mal langsam ein Fondsportfolio zusammenzustellen. Stück für Stück habe ich mich nun belesen und mir meine eigenen Vorstellungen gemacht. Ich möchte gerne Fonds monatlich besparen und habe mir schon viele davon angeschaut und mich über diverse Produkte informiert. Als Depotbasis habe ich mich auf den Kapital Plus von der Allianz versteift. Ich möchte diesen gerne mit 75 Euro im Monat besparen. Diesen würde ich ohne Ausgabeaufschlag erhalten. Zu den 75 Euro sollen dann noch weitere Investments folgen. Habe noch vor einen internationalen Aktienfonds, nen europäischen Aktienfonds, nen internationalen Mischfonds sowie nen Fonds für Schwellenländer mit einzubauen. Mag dann in der Summe 250 Euro im Monat in diese Fonds investieren. Darüber muss ich mir jedoch noch Gedanken machen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Fonds? Ist dies ein gutes Basisinvestment? Der Fonds ist ausschüttend - gibt es Vorteile gegenüber thesaurierenden Fonds? Ich finde den Gedanken von regelmäßigen "Erträgen" eigentlich nicht übel. Macht es dann Sinn sich nur Fonds mit ausschüttenden Produkten zu suchen oder wie verhält sich das? Habt ihr Alternativen für ein gutes Basisinvestment?

Hoffe meine Vielzahl an Fragen sind verständlich und ich bedanke mich vorher schon mal für zahlreiche hoffentlich hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Provisionsgeschäft / Vermittlungsgeschäft im Ausland. In Deutschland versteuern?

Hallo Ihr lieben,


ich vermiete in Spanien und Italien Ferienwohnungen. Für die Vermittlung bekomme ich eine Provision in Höhe von ca. 15 Prozent. Ich bekomme von der Firma eine Rechnung in der meine 15 Prozent ersichtlich sind. Ich stelle dem Kunden von mit einen Vermittlungsvertrag in Höhe des Mietpreises. Gehen wir davon aus, eine Wohnung kostet 1000 € die Woche dann würde ich eine Provision in Höhe von 150 € bekommen. Diesen Betrag behalte ich direkt von den 1000 € ein und die Restlichen 850 € überweise ich auf das Konto der Firma in Spanien oder Kroatien.

Nun meine Frage:

Wie muss ich diese Provision versteuern ? Oder ist Diese Steuerfrei, da es eine Innergemeinschaftliche Lieferung ? Allgemein müssen Provisongeschäft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?