wieso wird meine Lebensversicherung jedes Jahr teurer, bekomme jedes Jahr höheren Beitrag mitgeteilt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast einen Vertrag mit Dynamik vereinbart. Dadurch soll die Inflation ausgeglichen werden und der Ablaufwert Deiner Versicherung steigen. Würde der Beitrag immer gleich bleiben, käme sonst eine Ablaufsumme raus, die jetzt nach viel klingt aber vielleicht bis Du in Rente bist, kaum mehr was wert ist, wegen der Preissteigerung.

Ergänzung: Die Dynamik kann man rausnehmen lassen. Aber hat man sie mal rausgenommen, kann man sie nicht wieder ins Leben rufen. Habe meine LV, die nur noch 2 Jahre läuft beitragsfrei gestellt, da sie mir das Guthaben seit Jahren nur noch mit 3,8% verzinst haben (Deutsche Herold). Zwar steuerfrei aber echt lächerlich. Andere Lebensversicherer zahlen zwischen 4,4% und 4,8% (Cosmos und Debeka). Für Unternehmensanleihen gab es in diesem Jahr Möglichkeiten zu 7,875% - 8% Rendite vor Steuern anzulegen (Daimler+ThyssenKrupp).

Du hast ein Dynamik vereinbart. Diese soll die Inflation augleichen. Der Dynamik kannst du zweimal widersprechen. Nach dem dritten Widerspruch, wird es keine mehr geben. Du kannst dann auch kein Erhöhungen mehr machen.

Deshalb zweimal widersprechen dann wieder eine Erhöhung machen und dann wieder zweimal widersprechen je nach persönlicehr Kassenlage.

Alleinerziehend und bald ALG2 (aber 3.Jahr Elternzeit)

Ich muss im November ALG2 Beantragen, da mein Arbeitgeber Pleite gegangen ist. Da mein Kind erst 2 ist möchte ich ein 3. Jahr Elternzeit nehmen. Laut ALG2 Rechner würde ich und das Kind 660-, bekommen, weil ja Unterhalt und Kindergeld gegengerechnet werden. Versteh das nur nicht. Heisst das ich bekomme ALG2 (also die 660,- vom Amt wo die Miete schon drin wäre) und dann halt den Unterhalt vom EX und Kindergeld)?

...zur Frage

kann ich bei abgetretene Lebensversicherung ohne Zustimmung der Bank Beitrag reduzieren?

ich habe eine Lebensversicherung abgetreten an meine Bank. Nun überlege ich, den Beitrag auf s Minimum zu reduzieren, brauch ich dazu die Zustimmung der Bank?

...zur Frage

Wieso kostet die Versicherung für mein Auto nächstes Jahr mehr? Unfallfreies Jahr!

Da bekomm ich heute die neue Abrechnung fürs nächste Jahr -u. die ist teurer! Dabei hatte ich keinen Unfall- wie kann das sein?Bzw. wie geh ich jetzt vor?

...zur Frage

Wieviel ist die Mindestrate bei einer Lebensversicherung wenn man Beitrag reduzieren will?

Ist das berechenbar o. verschieden-je nach Versicherer?

...zur Frage

Ab wann darf die KFZ Versicherung bei Schaden den Beitrag erhöhen

Meine Frage :
Ich hatte im Dezember 2010 einen Auspark Schaden meiner Versicherung gemeldet. Der Schaden wurde aber erst jetzt im Jahr 2011 beglichen Im letzten Jahr fuhr ich auf 85% im Januar 2011 wäre ich auf 70% runtergestuft worden. Nun hat man die Erhöhung von 85% auf 140% mitgeteilt Gilt für die Beitragerhöhung das Datum der Schadenmeldung oder das tätsächliche Datum der Begleichung eines Schadens ? Ärgerlich ist das die Versicherung hat den Schaden beglichen hat , obwohl wir der Meinung sind das da was nicht stimmen kann. Ich hatte an meinem Vollkasko versicherten Wagen lediglich einen kleinen Lackschaden an der Stoßstange und der Andere gab einen Schaden von über 2000 Euro gelten gemacht. Das haben wir auch der Versicherung mitgeteilt, aber die haben nichts weiter geprüft.

...zur Frage

Selbstständigkeit AOK (Freiwillige Versicherung Wie viel zahlen)

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage an euch.

Ich bin Selbstständig und bin in der AOK freiwillig versichert. Dieses Jahr ist mein Gewinn aus meiner Tätigkeit höher als in den jahren zuvor. Jetzt stellt sich die Frage, Wie berechnet die AOK meine Beiträge?. Muss ich dadurch, dass mein Gewinn dieses Jahr höher ist auch einen höheren Beitrag zahlen? Könnte mir vorstellen, dass sie meinen Gewinn nach Steuern nehmen dann durch 12 teilen und dann den jeweiligen Beitragssatz prozentual nehmen?

Vielen dank für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?