Wieso steigt und fällt der DAX?

5 Antworten

Kostolany hätte geantwortet, "ob die Kurse steigen, oder fallen, hängt davon ab, ob es gerade mehr Aktien, als Idioten, oder mehr Idioten als Aktien, an der Börse gibt."

Investoren und Spekulanten setzen auf das steigen, oder fallen von Kursen. Wenn die Kurse pber einen Zeitraum gestiegen sind (der DAX war schon über 12.000) dann werden aber auch gerne die erzielten Gewinne mitgenommen, also die Aktien verkauft, was dann wieder zur kursrückgängen führt.

Ebenso kann es umgekehrt sein. Als in der Finanzkrise vor einigen Jahren die Kurse auf breiter Front fielen, kamen nach einiger zeit eben auch leute die sagten, "nun billige eindecken und dann auf die Krussteigerungen warten."

Letztendlich werden Aktienkurse durch Erwartungen und Anlagealternativen bestimmt. Gibt es wenig anderweitige Möglichkeiten Geld gewinnbringend anzulegen und herrscht Optimismus, dann steigen die Kurse. Kann man anderenorts ähnliche Renditen mit weniger Risiko erzielen und ist man pessimistisch, dann sinken die Kurse.

1. Der DAX ist nur eine berechnete Zahl, die sich nach gewissen Regeln aus den Aktienkursen und Dividendenausschüttungen der im Index enthaltenen Unternehmen zusammensetzt.

2. Die Kurse von Aktien schwanken je nach Marktbewertung der Unternehmen, d.h. sie werden nach Angebot und Nachfrage an der Börse gebildet. Ereignisse, die positiv (bzw. negativ) für die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens sind, führen theoretisch zu steigenden (bzw. fallenden) Kursen.

Das ist wie der Preis für frische Eier im Supermarkt... der steigt und fällt ja auch mit Angebot und Nachfrage. Würdest Du jetzt aus dem Preis für Deinen Lebensmittelbedarf (die einzelnen Produkte, die Du benötigst) einen Index bilden, dann könntest Du diesen täglich berechnen und daran erkennen, ob das Leben gerade wieder günstiger oder teurer geworden ist. Je nach Tendenz wirst Du vielleicht etwas mehr oder weniger einkaufen.

Was möchtest Du wissen?